Kurztrip in Kroatien mit Erfolg und doch Pech

    Kurztrip in Kroatien mit Erfolg und doch Pech

    Hallo!

    Der Frühling lief ja ganz gut bei uns, so freuten wir uns schon sehr auf den Sommer.
    Leider konnte ich nur spontan für zwei Tage runter fahren, der andere Thomas hat zum Glück mehr Zeit und ist derzeit noch unten, ich hoffe er wird etwas nachlegen.

    Trotz der nur zwei Tage fischen haben wir doch einiges an Glück gehabt, aber auch Pech wie man sehen sollte.

    Am Donnerstag haben wir offshore 3 Ruten auf Tuna ausgelegt und brav gechummt was das Zeug hält. Es war brütend heiß und wir dachten schon an einen Schneider-Tag.
    Als dann um ca. 17:00 der lang ersehnte Run auf der ganz Tiefen Rute kam. Bei der Hitze waren anscheinend die Tunas ganz tief zu finden.
    Ein kurzer aber schneller Run, damm war Ruhe, wir dachten schon an einen Aussteiger als die Schnur dann wieder Spannung bekam. Aufgrund der tiefen Rute dachten wir an einen Schwertfisch oder an einen Hai. Als uns dann unterm Boot das silberne Funkeln und die gelben kleinen Rückenflossen ins Auge stachen waren wir uns sicher- Tuna!

    Ausgenommen brachte der kleine Kämpfer noch immer 41 kg auf die Waage. Nicht schlecht für einen ersten Tag. (Der Fisch wurde legal auf Quote entnommen, also bitte kein Bashing :) )






    Am zweiten Tag von zweien entschieden wir uns das Tuna fischen ruhen zu lassen und einen Panula Tag einzulegen. Schnell waren Hornhechte gefangen, von denen zwei geschleppt wurden, einer tief, der andere knapp unter der Oberfläche.

    Wieder dachten wir an einen Schneider-Tag, na gut, wir waren vom Vortag verwöhnt und hätten mit nichts mehr gerechnet als um 19:45 bei fast komplett untergegangener Sonne die Rute über einer Untiefe krumm wurde ein ordentlicher Fisch am anderen Ende seine Kraft zeigte.

    Ich nahm sofort die Rute in die Hand kurbelte und drillte um den Fisch von den Steinen fern zu halten. Das wir nur sehr langsam fuhren hatte der Fisch leider genug Zeit um ins Tiefe zu flüchten und nach gefühlten 30 Sekunden Drill riss das Vorfach.
    Was für eine Ernüchterung, der Fisch war nämlich wirklich gut. Ich tippe auf einen ordentlichen Dentex oder einen Amberjack.

    Hier seht ihr das Echo am Fishfinder, an dem Abend haben wir 4-5 solcher Fische am Echo gehabt. Die waren wohl alle hungrig.
    Am zweiten Foto seht ihr was der Fisch aus dem doch 0,65mm dicken Fluorocarbon gemacht hat. Entweder am Stein durchgewetzt oder doch durch die heftigen Kopfschüttelbewegungen durchgerieben?

    ich werde wohl zu dickerem Vorfach tendieren in Zukunft.






    Was soll ich jammern, das wäre auf hohem Niveau, von zwei Tagen beide mal Fischkontakt, man kann zufrieden sein.

    Umso zufriedener habe ich mich dann bereits am Samstag wieder ins Auto gesetzt und bin nach Hause gefahren. Was mich dann erwartete habe ich noch nie gesehen. Anscheinend dürfte ich den schlimmsten Abreisetag in Kroatien erwischt haben, Urlauberwechsel und viele Ferien vorbei. Deutsche, Polen, Tschechen sogar Engländer und Russen und natürlich Österreicher auf der überfüllten Autobahnen, alle wollten heim.
    Ich habe dann statt 6 Stunden ganze 12 Stunden heim gebraucht. Das entspricht einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 50 km/h :) Naja, vielleicht war das Bad Karma wegen meinem Vorfach-Riss.

    Im Septmeber gehts dann noch mal runter, da freue ich mich schon auf viel Panula fischen.
    mal schauen ob der andere Thomas noch was berichtet, ich halte die Daumen!

    Tom

    Informationen unser Partner

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „<BigFish>“ ()

    Schön das ihr zwei Einen landen konntet! Schade um den strike beim live-bait trollen ...but that's fishing 8o

    Ich düse diese Woche auch nochmal runter... ...ein, ...vll zwei Tage ans Wasser... ..je nachdem wie ich von der Arbeit los komme :whistling:
    Der Wind sollte Morgen mal nachlassen, super Bedingungen... ...wäre da icht eben der Vollmond gewesen, den du noch im positiven nutzen konntest... ...naja... Hauptsache bisschen Salz auf der Haut!


    ...weißt du ob der Tuna schon satt in die Inselketten eingezogen ist oder die Chancen offshore momentan noch besser stehen ?(



    Petri zum Fang & uf bald mal,
    Michael

    'fishing is life, the rest just details...'


    ============================================
    Ex TakoradiBoyz- IGFA Weight Station, Ghana WA

    Das ist doch mehr als ansehnlich für einen Kurztrip. Da würdest du sicherlich jederzeit wieder unterschreiben. Nicht zu vergessen die angenehmen Stunden aufm Meer. Petri Heil dazu. Und dazu legales Tunasteak ;) Das ist doch top!

    Der Dentex ist natürlich bitter, aber das passiert schonmal. Ich fische mit 0,75er und ist mir auch schon passiert. Aber im September werden da ja noch ein paar Chancen kommen.

    Wenn ich nur 6h fahren müsste wäre ich ständig unten. Was für ein Luxus!

    Ital schrieb:

    Schön das ihr zwei Einen landen konntet! Schade um den strike beim live-bait trollen ...but that's fishing 8o

    Ich düse diese Woche auch nochmal runter... ...ein, ...vll zwei Tage ans Wasser... ..je nachdem wie ich von der Arbeit los komme :whistling:
    Der Wind sollte Morgen mal nachlassen, super Bedingungen... ...wäre da icht eben der Vollmond gewesen, den du noch im positiven nutzen konntest... ...naja... Hauptsache bisschen Salz auf der Haut!


    ...weißt du ob der Tuna schon satt in die Inselketten eingezogen ist oder die Chancen offshore momentan noch besser stehen ?(



    Petri zum Fang & uf bald mal,
    Michael


    Danke!

    Patrick und seine Mates vom Team Fortuna haben uns mal wieder einen super Platz genannt wo man sie findet. Das Wissen muss man auch mal haben.

    Also das Wetter soll jetzt wieder besser sein und der Sturm vorbei. Mit Vollmond hast du vielleicht recht, kann aber trotzdem was laufen. Wenn nicht Tuna, dann geht ja alles andere zum fischen. Wie du sagst: Hauptsache Salz im Gesicht um am Wasser sein, alles darüber hinaus ist Bonus...

    Dass die Tuna jetzt schon zwischen die Inseln ziehen würde ich nicht unterschreiben, ich denke offshore wäre es sicher vielversprechender, obwohl ich es Inshore noch nicht versucht habe.
    Frag mal Patrick, der weiß das sicher besser.

    @Dario: Ja, 6 Stunden sind Luxus, da hast du recht, wäre da nicht die Arbeit in Wien würde ich viel öfter runter fahren :)
    Ich werde jetzt auch auf 0,70 mindestens, besser 0,80 umsteigen und beim nächsten mal geb ich dem Fisch keinen Zentimeter Schnur. Welche Marke für das Vorfach nimmst du?

    Wann gehts bei dir wieder runter?

    Besonders freu ich mich auf die Team Fortuna Competition im September, da werden bei so vielen Booten einige schöne Fänge dabei sein. Es bleibt daher spannend. Vielleicht knacken wir ja dann mal die 100kg Marke.
    Informationen unser Partner
    Hi Ital offshore 4-6 Milen findest du BFT seit 2-4 Tagen auch an einem Inshore Platz aber dort weniger aber grosse 80-150 Kg grösse aber das Problem ist über 0,74 mm wollen sie nicht ist dann bei 80 kg sicher kein Problem aber 100-150 könnte blöd ausgehen ich schicke Dir 2-3 Spots auf einen avon wirst du BFT finden allerdings war heute nix 2 waren draussen BFT war genug auf screen aber kein Biss ... Denke noch bis Freitag evtl der Vollmond Problem. Es ist viel sehr viel Palometta da 5-20 KG grösse mit livebait oberfläche hohe chance zu fangen . Ivo fährt ab morgen 3 Tage Maxi dannach Sale oder Tome kannst auch gerne bei denen hinterher fahren .
    Informationen unser Partner
    @Patrick hoffentlich hat ital auch das Meme gesehen was du heute oder gestern woanders gepostet hattest ;))

    Ich benutze Seaguar FXR und bin damit sehr zufrieden. Und immer ordentlich Bremse! :D Runter gehts am 15.9. und dann wird hoffentlich ordentlich gefischt! Und das ja scheinbar nicht nur bei uns in der Bucht, sondern auch in Kroatien, wo dann die 100kg Marke geknackt wird!

    Noch viel Erfolg beim Panula auf Dentex und Palometta. Hört sich richtig gut an! Wir erwarten Fänge!