Schleppen zwischen den Balearen

    Schleppen zwischen den Balearen

    Guten Tag
    Ich bin Patrick, 27 Jahre alt, aus der Schweiz. Meine Angelerfahrung beschränkt sich weitgehend aufs binnengewässer, meistens Flüsse.
    Mitte September chartern 7 Freunde und ich ein Segelboot in Palma und wollen ein bisschen zwischen den verschiedenen Inseln, hauptsächlich Mallorca und Ibiza, evt noch Menorca, hin und herseegeln. Durchschnittsgeschwindigkeit wird wohl bei nur etwa 5.5 knoten liegen, zwischen 3 und 7kn. Da mir das Angeln sehr freude bereitet habe ich mich versucht im Internet etwas schlau zu machen, ob es während einer Segelfahrt möglich ist etwas zu angeln. Ich bin dann auf verschiedenste Foren gestossen (dieses hier schien mir das sympathischste, da auch blutige Anfänger wie ich wilkommen zu sein scheinen), habe einige Ideen gesammelt und mir mal einen ungefähren Plan zurechtgelegt; würde aber doch gerne die Meinung von jemandem hören, der etwas Ahnung hat. Mein bescheidenes Wissen Stammt von verschiedenen Foren, sowie diesen drei Quellen: 1(sail-and-fish.de/ PDF zum runterladen); (2)fischen.segeln.net/ ; (3)die2abenteurer.solarwave.at/do…sser-2010-01/details.html

    Mein grober Plan sieht nun so aus, mittig am Boot eine Handleine zu montieren, mit birds, squid daisy chain o.ä. ob ich noch einen wobbler oder überhaupt einen Haken dranmachen soll weiss ich noch nicht, es geht hier eher darum, schaum zu schlagen, um Fische anzulocken.

    Dann möchte ich mir noch eine Angel zutun und hierzu hab ich die meisten Material-fragen.

    Zur angel: Ich brauche eine Reiserute. gedacht hätte ich mir sowas: Yakutsu Jaws stand up 50/80 oder Vaughn Davis Big Game travel Rod 30/50 oder Die: hier im Forum gefunden, erscheindt mir als Laie am vernünftigsten: ebay.de/itm/191412344703

    Bei der rolle hab ich am meisten Schwierigkeiten. in Quelle nummer 3 steht man bräuchte mindestens(!) eine Rolle, die 500m 100lbs Schnur fasst. so etwas riesiges hab ich kaum gefunden und wenn doch liegt sie mir (als Student) weit über dem Budget. in Quelle (2) ist angegeben, dass man mindestens 0,6mm schnur, was etwa 40lbs entsprechen soll, benutzen soll; deshalb hab ich mir gedacht ich besorg mir eine Rolle die mindestens 500m 0.6mm Schnur draufpasst, das möglichst preiswertist und trotzdem einigermassen gute rezessionen hat.

    Hat hierzu jemand einen Tipp?

    Oder doch lieber eine kleinere (bessere) Rolle und dafür geflochtene Schnur?

    ?( ?(

    Als köder für die angel hab ich mir gedacht unter 5 Knoten wobbler mit 1-2 squids davor, ab 5 Knoten Daisy chain o.ä. bin ich auch noch auf guten Rat angewiesen.

    Sonst brauch ich noch Gürtel, und gaff, PVC als Halterung am schiff und sicherung.

    Zudem hat der Skipper (ein guter freund von mir gemeint, dass haken mit widerhäken in der Schweiz nun verboten seien, er das gut fände, und ich mich doch auch auf dem Meer darauf halten soll; ist dies möglich/ normal/ unrealistisch? ich hab keine ahnung ?( ?(

    Unser Ziel ist es nicht einen riesen Fisch zu fangen sondern die Freude am Angeln selbst. Klar wollen wir es so gut wie möglich machen, aber alles soll im Ramen bleiben.
    Würde mich freuen und es schätzen wenn jemand die eine oder andere Frage beantworten würde

    Freundliche Grüsse :thumbsup:
    Informationen unser Partner
    Hallo Patrick,

    es gibt einige die sich hier noch zu dem Thema melden werden. Ich habe leider von Segeln keine Ahnung.
    Die Rolle würde ich vielleicht in Norwegen fischen, aber vermutlich nicht einmal da. Fürs Warme komplett ungeeignet.
    Wenn du eine stabile Rolle mit viel Schnurfassung zu einem niedrigen Preis haben willst, fallen mir die Shimano TLD 25 und die Penn Squall Lever Drag 60 LD ein.
    Beide findest du im Internet für um die 130€.

    Viel Erfolg!

    Benjamin
    Handleine mit Bird & 2 Lures:sail-and-fish.de/wobbler-jigs-…9-trolling-combo-rig.html
    Rolle: Shimano TLD 30 mit geflochtener Schnur, bzw TLD II 50
    Rute eventuell auch FOX TREK 50/80
    Lures: gerne abends tel.: 06373506040
    TL
    Wolfgang
    Wolfgang Schmidt
    The-Tackle-Shop.com


    Entweder,Du weißt etwas, dann teile es mit,
    oder Du vertritts nur eine Meinung, dann halte den Mund.
    (Sokrates, griechischer Philosoph, 469 v. Chr.)


    die TLD is mega, für das Geld unschlagbar. Ich hatte mal ganz genau das selbe Unterfangen vor wie du und hab dabei den Jürgen Oeder kontaktiert der ist dort schon lange tätig. Und der hat mir angeboten als kleines Gegenangebot wenn ich ihm einen kleinen Reisebericht "Big Game Balearen vom Segelboot" schreibt er mir wo ich entlang segeln soll und wo die besten Unterwasserinseln / Untiefen sind (genaue Koordinaten). Das hat er dann auch getan, mein Trip ist nur leider Wetterbedingt ins wasser gefallen, weitergegeben hab ich die Infos aber nicht und werd den Trip irgendwann nachholen. Vielleicht bietet er dir das ja das gleiche an:

    Jürgen Oeder
    Weinbrennerstr. 32
    76135 Karlsruhe
    Telefon: +49-721-843569
    Mail: juergen.oeder (ad)gmx.de


    cheers
    Informationen unser Partner
    Die pinacle marine rute ist gut.

    Achtung, die meiste travel ruten sind es nicht. Sehe hier: Penn overseas pro travel 50 LB gebrochen

    das ist mir passiert zwischen Mallorca und Ibiza, gerade fur Ibiza, mit den Hafen schon im SIcht. Allerdings nicht auf ein Segler. Das muss ich auch noch mal machen.

    Nimm dir auch eine vernunftige rolle.
    Ruhe Jetzt!.

    :D
    Wären denn für so einen Zweck meine Avet HXW´s nicht gut geeignet? Darauf sind jeweils 700 Meter 30 lbs Mono. Ich habe mir solche Segelgeschichten hier auch schon öfters durchgelesen, und ich glaube wenn ich sowas machen würde, würd ich die nehmen.
    Gruß Martin
    Halllo Patrick,
    und auf diesem Wege erstmal Wilkommen bei uns Saltwater Geeks ^^

    Die TLD25 wird in den meisten Fällen ausreichen, wenn du auf der sicheren Seite bleiben willst, dann unterspule mit Braid oder hol dir die TLD50II mit wesentlich mehr Schnurfassung. Fürs kleine Geld sind das die go-to Rollen, seit Jahrzehnten in der BG Welt im Einsatz und sie machen ihrem Ruf 'langlebige Arbeitstiere zu sein' alle Ehre. :thumbup:
    Von den Squals würde ich die Finger lassen, hab 2 in unterschiedlichen Größen zum Testen nach Ghana mitgeschickt bekommen, Geld würde ich dafür keines ausgeben...

    Schnurstärke zwischen 30 und 50lbs - mit 80lbs wäre die TLD Serie allerdings überfordert. Als Schnurempfehlung kann ich dir die Momoi Diamond ans Herz legen. Für eine Mono unverschämt teuer, ist sie ihr Geld doch wert. Die MD 30 oder 40lbs trägt reale 50 bzw gut 60lbs, hat dabei aber den Schnurdurchmesser der angegebenen Werte - da bekommst du dann eine Ecke mehr Schnur auf die Rolle.

    Bezüglich Reiseruten kann ich dir nur geringfügig Input geben. Wie Reinaard schon erwähnt hat, sind die Pinacle Marine Ruten tolle Stöcke für sehr akzeptables Geld. Die 30-80lbs Ausführung wäre für die erwähnten Rollen optimal... Ich fische allerdings nicht die Reiserutenvariante.
    Lass die Finger von der Penn Overseas Serie... da gibt es, auch von mir, viele schlechte Erfahrungen!
    Hier noch ein Link zu ein paar Reiserutenempfehlungen: 50lb Reiserute gesucht



    Ganz allgemein zu deiner Fischerei:

    Zumindest zwei Outfits wären beim Trollen wünschenswert. Eine links eine rechtes und in der Mitte die Handleine mit Teasern (mach an der Teaser-Handleine keine Haken dran! Wenn sich da was größeres an den Haken verirrt hast du ein Problem, sind ja auch deine Teaser, die den Fisch an deine Köder an den Ruten locken sollen und nicht umgekehrt)
    Wenn ihr euch einen Plan bezüglich der zu befahrenden Strecke gemacht habt, kannst du dir die Unterwasserstruktur hier- webapp.navionics.com/?lang=en#@6&key=whheHku%60cB - mal genauer ansehen und Unterwasserberge, Abbruchkanten, Plateaus und Gräben ausfindig machen und eure Route gegebenenfalls den potenziellen Spots etwas angleichen.

    Einen Link zum Trollen allgemein, sowie der Technik und Systematik dahinter findest du hier: Lure Spread für Trolling in Südägypten - Hinweise dringend erwünscht!

    Hier noch ein paar Links zum Segelboot- Trollen aus dem Forum:
    Rapala X-Rap Upgrade und Teaser (Mittelmeer Segelboot-Trolling)
    Iland Lures etc. und Haken

    ...und noch etwas zu den verschiedenen Varianten von Teasern: Spreader Bar, Dredge Bar und co



    Arbeite dich einfach mal durch die Links und der tollen Suchfunktion hier im Forum und informiere dich über 'deine' Gewässer, nötiges Gerät, zu erwartende Fische, dem Angeln vom Segelboot aus und melde dich dann mit konkreteren Frage, sonst müsste man sich ja die Finger blutig schreiben :/


    Lieben Gruß,
    Michael

    'fishing is life, the rest just details...'


    ============================================
    Ex TakoradiBoyz- IGFA Weight Station, Ghana WA

    Betr.: Rute / Rolle / Schnur
    Die All-Round Ausrüstung für das Mittelmeer beläuft sich auf 50 lbs, wobei Rute / Rolle & Schnur aufeinander abgestimmt sein sollten.
    Die Rolle sollte minim. 500 m Schnur der Klasse 50 lb fassen, wobei es egal ist, ob geflochten mit Top-Shot, oder durchgehend monofil.
    Anfänger sollten auf Monofil zugreifen, da das Material aufgrund seiner Dehnung Fehler verzeiht.
    Dasselbe gilt für Ausrüstungen der Klasse 30 lb, wobei man eventuell auf kleinere Lures zurückgreift und sich auf Zielfische bis ca. 15 kg beschränkt.
    Hier gilt: 30 lb sind für den Anfänger mehr oder minder "Ligth Tackle"

    VG
    Wolfgang
    Wolfgang Schmidt
    The-Tackle-Shop.com


    Entweder,Du weißt etwas, dann teile es mit,
    oder Du vertritts nur eine Meinung, dann halte den Mund.
    (Sokrates, griechischer Philosoph, 469 v. Chr.)


    Informationen unser Partner
    So Vielen Dank erstmal für eure Tips. Was ich mir bis jetzt bestellt habe ist die Pinnacle travelling rod 30-80 und shimano tld 25, welche ich auf ebay für 90 euro gefunden hab... Ist beides schon bei mir angekommen.
    Nun brauche ich nur noch schnur, köder und einen gürtel:) Ich werde ende september auf jeden Fall berichten, ob ich erfolgreich war:)
    Kann mir bitte noch jemand einen tipp Bezüglich schnur und lure geben?
    Ich habe an diese Schnur gedacht, ca 500m sail-and-fish.de/geflochtene-s…dsm-4-x-dyneema-gelb.html
    Muss ich davor noch Monophile schnur spannen? Wie viel? welches Gewicht?

    Als Köder hab ich mir gedacht diese Squid disy chain sail-and-fish.de/26-daisy-chains-teaser

    Evt mit nem squid wobbler dahinter?

    Bringt der sailboat teaser von der Seite viel?

    Da ich auf einem Segelboot bin wollte ich gerne noch eine Spreadbar mit birds und squids, um ein paar Luftblasen zu erzeugen... Hat da jemand ne Idee, wo ich da (wenn möglich günstig) was herbekomme (evt auch zum selberbasteln, falls das für einen Anfängrer möglich ist)?

    Da mich das Ganze doch noch mal ein paar Hundert Euro kosten wird, hab ich gedacht, ich frag nochmal nach und hoffe, jemand von euch kann mir nochmal helfen, bevor ich was falsches kaufe...

    MfG
    Welche rolle hast du jetzt? Ist das mit der Pinacle marine rute?

    Der schnur kenn ich nicht, kann dazu also niks sagen. Kauf dir wenigstens etwas vernunftiges. Wenn du dyneema nimmts vom segler dan lieber mit langer mono topshot, 150-200m sind gut. Wenn du viele erfahrungen gesammelst hast kann das auch mal kurzer. In prinzipe hasst du nur dass mono im wasser bis ein grosser beist und dir viel schnur nimmt.

    Achte auf verbindung von dyneema und mono. Am besten ist hohl dyneema und dan einspleissen. Wenn voll dyneema dan am besten zwei mal bimini knoten und lupe zu lupe verbinding.

    Wenn eine richtige 50 er big game rolle (wie shimano/penn/avet/okuma/accurate voll metal rollen) kannst du vieleicht auch 80 lb schnur fishen.

    Wenn es eine Shimano TLD ist ist mit der 50 er TLD mit 50 lb schnur schluss. Mit ne 30 er TLD 30 oder 40 lb mono, das braid kan eine stufe starker.

    Das braid MUSS sehr stram auf der rolle gespult werden (gar nicht einfach) weil es sonst in sich selbst schneidet unter hohen bremsdruck. Bei mono ist das etwas unwichtiger (aber nicht ganz unwichtig)

    Wenn braid direct auf der spule dann ein stuckjen zweseitig teppich klebeband auf der spulle sonst rutcht das braid uber die spulen kern oder als ertser ein paar meter mono auf der spulen kern (Stramm!) und dann mit FG oder Serviola Special knoten an das braid.

    In principe kannst du das braid und langes topshot in gleicher starke nehmen. Manchmall nimmt mann das braid eine stufe starker wie das mono topshot (50-60 LB braid mit 40 lb mono topshot)


    Spreaderbar selbst bauen ist ziemlich einfach. Ich habe da einiges hier im board getsetzt mit foto's. Sehe das topic

    "Klick" : DIY lures und teasers, die bastel ecke

    Wenn du niks hast und teaser brauchst: kleine limonaden flashen mit etwas gewicht (einige kleine steine) und mit ein drittel wasser drin und ein dickes monofiles schnur durch in eine kette sowie der teserschnur mit tintenfishen könnte auch was bringen. Etwas alu folie drin oder besser noch alutape (aus dem baumarkt) ein paar streifen drauf machen. Der boden soll nach vorne sowie ein "chugger" lure. Eventuel mit ein stuckchen ausgeraffeltes nylon bootseil ein schwanz dran von 10 -15 und fertig. Alternative ist der "beercan teaser" ist aber schwerer auf gewicht zu bringen und kleine flashen haben ein kleinere diameter

    Beercan teaser preparation:
    So


    Auch ein bier teaser aber zum fishen ungeeignet:


    Ruhe Jetzt!.

    :D
    Informationen unser Partner

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „reinaard van der vossen“ ()

    Vielen Dank für die Basteltips:) Das ist echt ne super Idee, auf jedenfall die günstigste Variante:)
    Ich hab ^nur^ ne TLD25 auch wegen dem begrenzten budget, des 200m wegen wollte ich auch geflochtene Schnur,weil einfach mehr draufpasst... ich werde das so machen, wie du gesagt hast, mit 200m Mono Topshot... Hast du da noch nen Vorschlag für ne Schnur mit gutem Preis/Leistungsverhältnis?

    Danke nochmals, ich hoffe ich bekomm das so hin mit eng bespulen:)