anfänger sucht slow jigging rute

    anfänger sucht slow jigging rute

    Hallo,

    habe hier schon so einiges gelesen über Ruten, aber komme bei der Auswahl trotzdem nicht zurecht.

    hab da an etwas kurzes ca. 1,70m für jigs um die 60-200g+
    Dürfte dann so PE 1-3 sein wenn ich mich nicht irre.
    Zielgebiet ist erstmal Ägypten, wo ich beim letzten Trip ehr Redsnapper gefangen habe. Die Rute sollte auf jeden Fall auch größere Fische aushalten.

    Preisvorstellung um die 300-400€ etwa für die Rute.

    Schön wäre eine Rute für eine stationär Rolle, wenn das so nicht möglich ist habe ich auch kein Problem eine multi zu nehmen, allerdings brauch ich dann auch dafür Vorschläge.



    vielen dank im voraus

    Daniel
    Informationen unser Partner
    sorry das ich mich so lange nicht gemeldet hab.

    vielen dank für die antworten. Hab mir einiges angeschaut von der angler-secerts.com seite. Sehr informativ. Das meiste leider nur durch import erhältlich.

    Bei import muss ich dann mit ca. 20% aufpreis rechnen für die Steuern?
    Informationen unser Partner
    Ich würde gerade als Anfänger jetzt nicht unbedingt eine Rute importieren.

    Es es gibt viele gute Ruten am europäischen Markt, versuche die mal, teste ob das Slow Jiggen was für dich ist, ob du lieber Multi oder stationär fischt, welche Gewichtsklasse am besten passt usw. und dann kannst du ein high-end-Import Produkt kaufen.

    Aber er zum jetzigen Zeitpunkt würde ich an deiner Stelle nicht importieren.
    ...meine Meinung...

    <BigFish> schrieb:

    Ich würde gerade als Anfänger jetzt nicht unbedingt eine Rute importieren.

    Es es gibt viele gute Ruten am europäischen Markt, versuche die mal, teste ob das Slow Jiggen was für dich ist, ob du lieber Multi oder stationär fischt, welche Gewichtsklasse am besten passt usw. und dann kannst du ein high-end-Import Produkt kaufen.

    Aber er zum jetzigen Zeitpunkt würde ich an deiner Stelle nicht importieren.
    ...meine Meinung...


    kannst du mir 1-2 modelle evnetuell vorschlagen? Tendiere zur Zeit ehr zur Multirolle.
    ich selber habe eine YAKUTSU, solltest du über Google finden. Hat Wolfgang aus dem Forum in seinem Shop.

    aber sogar savage gear hat jetzt einiges am Meeresprogramm weitergebracht und eine im Sortiment.

    expert graphite hat jetzt auch slow jiggen im Programm, findest du bei tackle 24

    Sind alles keine 300-500 € high-end Produkte, aber durchaus fischbar und vom Verhältnis von Preis und Leistung schwer in Ordnung.

    Wenn du die kaputt fischen solltest und mehr willst kannst du noch immer auf Importe zurückgreifen.
    Informationen unser Partner
    Gueni, hast du für den preis sicher nichts falsch gemacht. Mir fehlt leider auch noch die praktische Erfahrung im slow jiggen ,aber im Dezember ist es soweit :rolleyes: . Hab mich viel mit dem Thema befasst und dabei gemerkt wie wenig ich eigentlich weiss ;( . Die Rute ist schonmal nicht ganz unwichtig . Die Wahl der Rute zum Jiggewicht , Jigform und den Gegebenheiten am Wasser entscheiden wie dein Jig sich verhält. Fangen kann mann mit jedem Tackle , aber was in Europa teilweise als slow Jigging Rute angeboten wird, hat nicht wirklich was damit zu tun.
    Das wichtigste ,senkrecht bleiben. Beim freitreibenden Boot muss da schon ganz schön was dran an Jiggewicht um das zu erreichen.Möglichst gut sinkende jigs .
    Meine Rute hat ein Jiggewicht von 180-450g bei 133g Rod Gewicht ( hätte gern noch ne 2te ,aber das muss warten bis nach den ersten test ) geplant ist eine pe2 (wobei ich mir da noch nicht ganz sicher bin) ,da grosse fische zu erwarten sind.
    Wie gesagt alles Theorie , werde im Dezember sehen ,wie gut ich mich vorbereitet habe. :D
    grüsse Jörg
    Das macht Lust auf Madagascar,ich kanns kaum noch abwarten bis März.Der Napoleon auf die leicht Rute ist ja der Hammer-wobei ich mich frage,ob es eine Gute Idee ist in diesem Revier so fein zu fischen.Ich plane momentan da unten nicht leichter als 80 lbs zu angeln-aber ich bin ja lernfähig.
    Informationen unser Partner
    Ja Gerhard , meine Vorfreude ist auch schon gross :rolleyes: . Bin gespannt, auf meine ersten Drills mit der slow jigge. Bei grossen fischen braucht es eine menge Glück ,Zeit und genug Schnur. Ein paar schöne Coral Trout würden mich schon glücklich machen. Die grossen Gt und Doggis nehm ich lieber auf pe8-10 :D .
    Paul der Fänger von dem Grossen Napoleon ist aber auch ein harter Fischer, er ist der erste der am Spot der wirft und der letzte der sich hinsetzt :thumbup: .