Angelurlaub auf den Azoren - Fischen in Süß- und Salzwasser

      Angelurlaub auf den Azoren - Fischen in Süß- und Salzwasser

      Hallo.
      Für meinen Azoren-Urlaub Mitte Juli hatte ich auch hier aus dem Forum einige Infos über die Azoren mit aufgenommen.
      Wie sich leider wieder einmal bestätigte (worüber ich auch in meinem Buch schrieb) sind viele Foren-Infos viel zu allgemein und teilweise schlichtweg falsch.
      Zum Beispiel kann man mitnichten im Juli mit Amber-, Almaco-Jack oder gar Jack Crevalle rechnen.
      Das Wasser hatte gerademal 21 Grad und die gefangen und gesichteten Fische sprachen gegen eine signifikante Anwesenheit von den genannten Fischen, die über 22 Grad bevorzugen.
      Dennoch hat sich die Reise gelohnt - vermutlich werde ich nächstes Jahr im September noch einmal dorthin fliegen.

      Doch seht selbst im Video:
      Informationen unser Partner
      Erstmal danke für das interessante Video :thumbup:
      Ich bin gerade auf der Nachbarinsel Santa Maria für ein Meeresbiologie Projekt, seit 2 Wochen und noch bis Mitte Oktober.
      Also Fischen ist eher nur mal nach Feierabend drin, aber selbstverständlich sind paar Kombos mit dabei und hauptsächlich auch Spinfischen vom Ufer.

      Guide-Gran-Canaria schrieb:

      Zum Beispiel kann man mitnichten im Juli mit Amber-, Almaco-Jack oder gar Jack Crevalle rechnen.
      .
      Das kann ich so nicht ganz unterschreiben. War schon ein paar Mal Tauchen und teils regelrechte Schwärme von Almaco und Amberjacks zu sehen.
      Hatte vorgestern auch einen auf Stickbait vom Ufer und davor einen mit der Shore Jigge gehakt. Der auf dem Foto hatte so geschätzt um die 1.5-2Kg, also kein Riese. Entschuldigt die Quali, hab nur schnell ein Selfie geschossen und den Fisch gleich released. Ist aber nicht ganz unmöglich.


      Die großen Jacks sieht man aber meistens wenndann weiter draußen an Unterwasserbergen etc. Jack Crevalle sind tatsächlich extrem selten, aber hin und wieder verirren sich tatsächlich tropische Arten auf die Azoren (e.g. Rainbow Runner hatten wir auch mal während nem Tauchgang). Hierauf zu fischen macht allerdings wohl keinen Sinn. Almaco und Amberjack sind aber wie gesagt hier (Wassertemperatur 19-21°C laut Dive Computer).

      TL

      Medseapseerfish
      Informationen unser Partner
      Gracias an alle.
      Mit den Amberjacks kann sich das u.U. schnell ändern und ist auch sicher von Insel zu Insel verschieden.
      Z.b. Tauchen hier im Sommer urplötzlich die atlantischen Hornhechte und später die Goldmakrelen auf. Da kann man 3 Tage vorher u.U. Null gesehen oder gefangen haben und plötzlich ist dann alles voll. Ich werde vermutlich im nächsten Jahr mal etwas später im August oder September auf São Miguel. Mitte Juli war es definitiv „Bluefish-Island“.