Erfahrungen Pelagic Sonnenbrillenp

    ich hatte zuvor mal eine von Browning für um die 50 Euro die Sichtbarkeit war bei der Pelagic nur minimal besser. Aber die Browning war nach einer Saison auch hin am Bügel gebrochen. Und klar du zahlst auch immer den Namen mit und die Optik aber ist in dem Fall auch ein Qualitätsunterschied gewesen. Kennst das doch im Big Game sind nicht nur die Fische big sondern auch der Preis von dem Zubehör :) .

    Wenn du Sie nur hin und wieder für den Urlaub nutzt reicht wohl auch was günstigeres. Aber wenn du Dauerhaft am Boot bis mit dem ganzen Salz etc war bei mir an der Browning oben an der Schraube gegammel und zack bügel ab.
    Informationen unser Partner
    Patrick da gebe ich dir natürlich recht. Im big game ist ordentlich Geld drin und an verschleiß durch Salzwasser, denk ich an das direkte tackle aber nicht an die Sonnenbrille aber klar auch da greift das Salzwasser an. Wenn ich mir aber überlege was ich mir fuer ca. 280 Euro tackle/ baits holen kann,oder eine „Sonnenbrille“ wird’s wohl immer tackle:D
    Hi,

    ich habe die Polbrille "bollé Keelback" und bin damit zufrieden, hatte die mal bei aos.cc im sale für um die 90€ bekommen und bei denen im shop kannst dann gleich noch n pelagic Shirt kaufen ;)

    lg martin
    Informationen unser Partner
    Polarisierende Gläser sind heutzutage durch die Herstellerbank relativ gleichwertig in Sachen Entspiegelung. Auch der UV Schutz wird kaum besser mit steigendem Preisschild.

    Unterschiede werden erst in der Langlebigkeit und Salzwasserbeständigkeit der Rahmen bemerkbar... einen großen Preissprung gibt es auch wenn man darauf achtet ob die Gläser aus Kunststoff oder gehärtetem Glas gefertigt sind.
    Kunststoffgläser zerkratzen leicht, egal für welchen Markennamen man zahlt...

    ...zerkratzte Brillen sollte man dann auch garnicht aufsetzen. Da schadet man den Augen mehr als das Teil gleich zuhause zu lassen!!


    In dem Sinne macht es schon Sinn ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen... Was nutzt mir eine Brille die beim ersten unachtsamen Ablegen am Steuerstand Kratzer hat und meiner Netzhaut schadet, wenn ich sie wieder aufsetze. Als Gebrauchsgegenstand müssen sie ein bisschen Unachtsamkeit schon ab können...


    ...das drum Herum, der angeschriebene Markenname und die Optik obliegen dem Budget, dem persönlichen Geschmack und Style ;)


    Greetings from Bailong,
    Michael

    ps. Sonnenbrillen schützen nicht nur vor UV Strahlen

    'fishing is life, the rest just details...'


    ============================================
    Ex TakoradiBoyz- IGFA Weight Station, Ghana WA

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Ital“ ()

    silverfish1 schrieb:

    Was rechtfertigt den hohen Preis?

    Qualität von Rahmen und Gläser und Auswahl.

    Eine Polbrille mit Kunststoffgläsern tut es vielleicht auch eine Weile, und eine solche als Ersatz schadet auch nicht, wenn man nichts anderes hat. Ich bin inzwischen bei Glasgläsern von Costa del Mar und Maui Jim angekommen, trage die Polbrillen aber auch fast jeden Tag und habe zwei verschiedenstarke Tönungen. Bspw. Maui Jim Brillen dürfte es recht weit verbreitet in Deutschland geben und anprobieren würde ich eine +200 Euro Brille vor dem Kauf aufjedenfall, denn jeder Kopf ist anders. Ein richtiger Brillenhersteller hat entsprechend viele verschiedene Rahmengrößen und -formen im Sortiment. In den meisten Angelläden gibt es dagegen nur eine handvoll meist billige Modelle. Mein Maui Jim Händler im Ort hatte verschiedene Rahmen und Gläser da, sodass ich durchprobieren konnte was mir passt und zusagt und er hat mir dann das gewünschte Modell bestellt. Das war dann auch in ~2 Tagen geliefert. Wer eine Basecap oder Hut trägt, der hat vielleicht keine so hohen Anforderungen an die Passform, weil Licht und Reflektionen von oben weniger stören.
    MfG Lorenz
    Gefährliches Halbwissen:Der Unterschied von preiswerten zu teuren Polbrillen ist u.a.das Aufbringen von UV Filtern,die einen Teil des UV Lichtes nicht durchlassen,und dadurch,zusätzlich zum polarisieren,die Sichtigkeit durch das Wasser erhöhen.Die renomierten Brillenhersteller bieten Unterschiedliche Filter für unterschiedliche Situationen an.In der Physik und beim Optiker sind die als Kantenfilter(brillen)bekannt.und werden eingesetzt um die Augen vor energiereichem Licht (UV Strahlen) zu schützen.Ob die Kantenfilterbrillen vom Optiker auch als Polbrille geeignet wäre-weiß ich nicht.
    Informationen unser Partner
    Ich habe die Pelagic Legend mit Kunststoff-Gläsern (XP700) und die reicht für meine 2-3 Wochen im Jahr auf dem Meer dicke. Wer die ständig in Gebrauch hat, sollte aber Echt-Glas bevorzugen, denn immer wie ein rohes Ei die Brille reinigen macht dann auch keiner. :thumbup: