Käfig Leerung BFT am letzten Sonntag vor Zadar

    Käfig Leerung BFT am letzten Sonntag vor Zadar

    letzten Sonntag war es wieder soweit die Mastfarmen bei uns vor Zadar wurden geleert und die Thune welche im Mai 2017 dort reingekommen waren wurden nun rausgeholt und gingen alle samt nach Japan . Mein Skipper Sale war mit 2 Gästen direkt neben den Japan Boot und konnte sich das Schauspiel anschauen.
    Hier ein Bilder davon. Abends war dann in Zadar Party angesagt. Wie jedes Jahr wurde ein BFT geopfert es gab frisches Sushi. Der Starkoch Nobu Matsuhisa wurde eingeflogen und Robert de Niro war auch als Gast dort. Er betreibt in den Staaten 5 Sushis Bars welche alle seit 2015 ausschliesslich BFT aus den Zadar Farmen verarbeiten.
    Bilder
    • 20180326_093510.png

      1,37 MB, 928×701, 122 mal angesehen
    • 20180326_093533.png

      1,09 MB, 821×685, 100 mal angesehen
    • 20180326_093550.png

      822,6 kB, 1.028×864, 93 mal angesehen
    • 20180326_093613.png

      933,26 kB, 975×655, 104 mal angesehen
    • 20180326_093639.png

      983,23 kB, 982×701, 98 mal angesehen
    • 20180326_093700.png

      1,01 MB, 1.010×711, 104 mal angesehen
    • 20180326_093726.png

      869,35 kB, 968×680, 88 mal angesehen
    • 20180326_093753.png

      1,1 MB, 845×691, 103 mal angesehen
    • 20180326_093818.png

      872,24 kB, 820×702, 92 mal angesehen
    • 20180326_093841.png

      812,68 kB, 893×680, 89 mal angesehen
    • 20180326_093902.png

      926,1 kB, 931×685, 89 mal angesehen
    • 20180326_093920.png

      776,47 kB, 783×721, 89 mal angesehen
    • 20180326_093948.png

      647,35 kB, 949×699, 91 mal angesehen
    • 20180326_094015.png

      817,47 kB, 975×678, 82 mal angesehen
    • 20180326_094034.png

      659,73 kB, 867×693, 79 mal angesehen
    • 20180326_094055.png

      630,34 kB, 821×703, 90 mal angesehen
    • IMG-20180325-WA0000.jpg

      169,7 kB, 1.496×842, 107 mal angesehen
    Informationen unser Partner

    123 schrieb:

    Irgendwie gruselig,aber Danke fürs einstellen


    jep Recht hast du aber das wird keine mehr aufhalten können da hängt zuviel Kohle drin. Alleine dieses Jahr wieder 20% mehr Quote für die Ringwadenfischer und Käfigbetreiber für uns Rolle und Rute Fischer kein Gramm mehr Quote das ist schon ein Witz. Alles was mehr von der ICCAT kam ging an die Jungs Restlos. Nun kann ich hoffen wenn sie Ihre Quote nicht aufbrauchen im Mai dann kann ich den Rest kaufen für 3 Euro pro Kilo ansonsten beliebt es bei meiner Grundquote .
    Bevor du dich beschwerst solltest du vielleicht mal darüber nachdenken, dass man ziemlich vielen von uns nicht ein verschissenes Gramm erlaubt....

    Ich weiß nicht was ich von dieser Käfig-Geschichte halten soll. Habe mal gelesen, dass die dann gezielt versuchen kleine Fische zu fangen um mehr fangen zu dürfen und dann einfach länger mästen. Auch wieder nur eine Masche um das Meer noch mehr auszubeuten. Und wenn sie da japanische Starköche einfliegen lassen zur Belustigung, weiß man ja wie arm die dran sind.
    Informationen unser Partner

    scorp10n77 schrieb:

    Bevor du dich beschwerst solltest du vielleicht mal darüber nachdenken, dass man ziemlich vielen von uns nicht ein verschissenes Gramm erlaubt....

    Ich weiß nicht was ich von dieser Käfig-Geschichte halten soll. Habe mal gelesen, dass die dann gezielt versuchen kleine Fische zu fangen um mehr fangen zu dürfen und dann einfach länger mästen. Auch wieder nur eine Masche um das Meer noch mehr auszubeuten. Und wenn sie da japanische Starköche einfliegen lassen zur Belustigung, weiß man ja wie arm die dran sind.


    Ja die verdienen reichlich . Das mit kleinen Fischen stimmt so nicht die dürfen bei uns nur Bft in der Klasse 30 bis max 40 kg fangen. Da diese noch nicht ablaichen in der Regel. Da sie die Fische zusammen treiben im Mai und in die Käfige packen sollen wenn möglich keinen Fische mit Laich dabei sein da es kurz vor der Laichzeit ist. Und bei Fischen der 30-40 Kg Klasse ist in der Regel keiner mit laich dabei das ist der Hintergrund warum sie in der Klasse die Fische holen alles andere wäre illegal.
    Money makes the World goes round !

    Wie sehr uns das auch missfällt, es ist einfach so.

    Ich persönlich bin jedenfalls froh, das die Käfighaltung ganz gewaltig den Fangdruck von den Wildfisch Beständen nimmt !

    Heilfroh bin ich auch das ausgerechnet die Japaner, die Käfigfische lange Jahre gemieden haben wie die Pest, nun doch auch
    auf diesem Markt ihre unendliche grosse Nachfrage befriedigen.

    Was die Käfighaltung für gravierende Schädigungen des umliegenden freien Ökösystems verursacht interessiert sowieso niemanden.
    Schon gar keinen Politiker aus lokalen oder EU Organisationen, das Ökosystem Adria oder Mittelmeer ist ja Allgemeingut, also drauf geschissen.

    Das lässt trotzdem für unsere Angel Thunfisch Bestände weiterhin gutes hoffen. Also wie soll man da jetzt reagieren ?
    Und ja, ich will auch mal wieder einen Thunfisch schlachten, aber Dario, wenn du nicht gerade in der Schonzeit fischt,
    welches Problem hast du da denn dann in Katalonien ?

    Beste Grüße
    Reinhold

    P.S. Bin dann mal weg zu den Big Eyes ! :thumbup:
    Informationen unser Partner
    Zumal ja Tonnen von Fischmehl verballern... zumindest in Norwegen in den lachsfarmen... ob die Tuna das selbe bekommen weiß ich nicht.. aber ein denkbar ungünstiger Kreislauf...
    Informationen unser Partner
    Wo das den Druck von den Wildbeständen nimmt Dario ?

    Alleine in Kroatien gibt es 10 angemeldete Bluefin Mästereien mit einer Jahresproduktion von 6.600 Tonnen.
    Die kleinste Kroatische Anlage produziert 230 Tonnen im Jahr, die größte 1.400 Tonnen, die von Patrick gezeigte
    liegt im Mittelfeld und bringt 600 Tonnen Jahresproduktion. All das sind die offiziellen angemeldeten Zahlen,
    da kann man nochmal locker ein Drittel bis zu Hälfte dazurechnen, denn diese Illegalen Fische bringen dann richtig Geld.

    Da alle diese Züchter noch nie einen einzigen Fisch schwimmen lassen mussten, da sie ihn nicht verkaufen konnten,
    gehe ich davon aus, das alle diese Fische zu guten Preisen vom Markt aufgekauft wurden.

    Insgesamt ist jedenfalls schon die offizielle Menge an gemästetem Thunfisch ein vielfaches der in Kroatien
    überhaupt zugelassenen und freigegebenen Fangmenge.

    Was würde wohl der Markt ankaufen wenn es diese Fische nicht gäbe ? Ein Schelm wer böses dabei denkt.

    Du kannst dir ja mal die entsprechenden Zahlen von Spanien anschauen und dann nochmals darüber nachdenken.

    Beste Grüße
    Reinhold
    Die Argumentation geht nicht auf Reinhold. Du kannst nicht auf der einen Seiten mit Zahlen um dich werfen, wie du es immer tust, und dann mit Schwarzfischerei argumentieren.

    Wenn die Quote erhöht wird und komplett in diese Mastfarmen geht, dann ist das unterm Strich eine Erhöhung die keinen Bestand entlastet. Der Markt nimmt das was kommt und die dort haben eben bei dem vielen Geld sich etwas überlegt um noch mehr Gewinn abzuschöpfen. Gekauft wird es sowieso.

    Aber es hat ja ohnehin keinen Sinn das mit dir zu diskutieren. Du scheinst die Teile ja total geil zu finden. Vermutlich weil du da am Ebro illegal deine 500kg Thune fängst, von denen du nicht erzählen brauchst, weils dir ja eh keiner glauben würde....

    Häh ?????

    Muss ich das jetzt verstehen ?? Wohl eher nicht, oder ??

    Die Zahlen kommen ja nicht von mir, sondern die ICCAT wirft damit um sich, also bitte schalte doch erst mal dein Gehirn ein bevor du schreibst.

    Was für eine Quotenerhöhung geht denn komplett an die Mastfarmen ?? Meinst du die Fische die sie als Besatz fangen ?
    Oder irgendwelche anderen ? Die Fische die aus den Farmen zum Verkauf kommen, werden nie auf die Quote angerechnet, wie auch ?
    Informationen unser Partner

    Fortuna schrieb:

    123 schrieb:

    Irgendwie gruselig,aber Danke fürs einstellen


    jep Recht hast du aber das wird keine mehr aufhalten können da hängt zuviel Kohle drin. Alleine dieses Jahr wieder 20% mehr Quote für die Ringwadenfischer und Käfigbetreiber für uns Rolle und Rute Fischer kein Gramm mehr Quote das ist schon ein Witz. Alles was mehr von der ICCAT kam ging an die Jungs Restlos. Nun kann ich hoffen wenn sie Ihre Quote nicht aufbrauchen im Mai dann kann ich den Rest kaufen für 3 Euro pro Kilo ansonsten beliebt es bei meiner Grundquote .


    Dass die Quoten erhöht werden haben wir hier doch auch schon zur Genüge diskutiert.

    Keine Ringwade dieser Welt entlastet einen Bestand, vor allem wenn es mehr werden. Thats my point.
    Also grundsätzlich nehmen die Aquakulturen schon etwas Druck von den Wildfischbeständen.
    Zumindest bei den Arten, die von den Farmen selbst reproduziert und dann groß gezogen werden.
    Bei der Mast von Raubfischen in Käfigen wird aber immer ein vielfaches der später gewonnenen
    Biomasse an Fleisch vorher für das Anwachsen der Fische verfüttert. In der Regel gewonnen aus
    Fischmehl, welches auch wieder aus industrieller Fischerei stammt. Somit ist die Ökobilanz
    immer etwas fragwürdig. Inzwischen werden aber Forellen / Doraden / Loup de Mer auch
    schon teilweise mit überwiegend pflanzlicher Eiweiskost gefüttert. Soll immer besser funktionieren.
    Ob die dann noch nach schmecken wie ihre wilden Kollegen??

    Anders sehe ich das bei der Mast von Thunfischen, die vorher aus Wildbeständen gefangen werden. So wirklich
    klappt die Nachzucht von Bluefin in Gefangenschaft bisher meines Wissens noch immer nicht, trotz intensiver Bemühungen.
    Erste Erfolge gibt es aber wohl schon:

    daserste.de/information/wissen…wissen/thunfisch-102.html

    Jungfische im Mittelmeer fangen, diese mit Fischmehl/Pallets aus Wildbeständen (aus Afrika/Asien) füttern und diese
    dann nach Japan zu verschiffen - das kann aus meiner Sicht nicht gut sein - das ist einfach nur Irrsinn. Erst recht wenn man
    bedenkt, welche fatalen Auswirkungen so eine Aquakulturfarm langfristig für das umliegende Meeresgebiet hat.

    VG

    Franz
    :rolleyes: Kann denn Angeln Sünde sein?? :rolleyes:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „saily“ ()

    Es kam irgendwann mal eine recht interessante Doku zum Thema Aquakultur im TV. Wo all solche Aspekte auch beleuchtet wurden, von beiden Seiten.

    Ist aber ein anderes Thema als Thunfische. Ich stehe der Sache bzgl. Thunfischen eher skeptisch gegenüber. Alleine die Tatsache, dass wir unsere Meere ausbeuten, dann wenige Leute ganz viel Geld damit machen und nichts davon auf dem europäischen Markt landet. Ob sie die dann vorher in irgendeiner Farm mästen um noch mehr Geld damit zu machen ist mir ja noch egal. Ich denke auch, dass eigentlich in dieser Welt genug Beifang über die Reling gekübelt wird, den man für so etwas verwenden kann. Will nur niemand auf seine Quote nehmen.
    Informationen unser Partner
    Soweit ich weiß werden die Tunas in den Käfigen doch mit Sardinen/Makrelen gefüttert, die zuvor aus der Gegend gefischt werden.
    Oder hat da jemand Infos, dass die mit Pellets gefüttert werden?!

    Die Auswirkung der Abfischung der Futterfische aus der Region zur Verfütterung an die Tunas in den Käfigen ist das mMn das eigentliche einschneidende Problem in das Ökosystem.
    Pellets für Thune habe ich noch nicht gesehen , Trockenfutter ist ja teuer.
    Ich sehe nur immer diese Paletten mit Heringen und Makrelen die da herkommen wo sie gerade am billigsten sind. Der Kroatische Beifang ist viel zu teuer.

    Das Nassfutter hat einen FQ von etwa 20
    das bedeutet 20 kilo feiner Speisefisch wird benötigt
    um 1 Kilo Roten Thun zu erzeugen.

    Die entstehende Menge Kot und Urin aus 20 Kilo Nass-Futter ist gewaltig.
    Durch das Wasser quillt das noch auf und wird so zu 30 Kilo ätzendem Dreck.

    Die eingekauften Futterfische haben selbstverständlich Parasiten und Krankheiten die den natürlichen Lebensraum in den Gebieten stark gefährden.

    Das ist alles bekannt und trotzdem wird es so gemacht und auch noch ausgebaut . Die Fischereibehörden fördern das alles und ich frage mich was diese wenig verdienenden Lakaien wohl davon haben.

    Ich habe selbst schon in der Aquakultur gearbeitet und für mich entschieden bei dieser Sauerei nicht mehr mit zu machen.

    Der Black Runner
    Bilder
    • futt (1).jpg

      337,32 kB, 1.200×900, 82 mal angesehen
    • futt (2).jpg

      432,55 kB, 1.200×900, 80 mal angesehen
    :!: )=(((((((lo>------ ich fische weil es keinen spaß macht damit aufzuhören :!:
    Ist schon seltsam .Es gibt mindestends 1 Million staatliche und EU-Gesetzte und Verordnungen für jeden Mist ,und was unterm Strich dabei rauskommt ist immer noch , dass die Profite geschützt werden , nicht die Natur und die Fischbestände. Auch keinerlei Bemühung erkennbar das zu ändern , und die Quoten mal gerechter zu verteilen .
    ich werde das Gefühl nicht los ,dass , wenn wir uns regelkonform verhalten , wir bei dem Spiel die A-Karte haben .
    Wenn die Fische sich jetzt demnächst blicken lassen ist Schonzeit ,ist die Schonzeit vorbei sind erstmal die Fische weg . legale Entnahme kann man sowieso vergessen ....
    Ich bin mit dieser Gesamtsituation unzufrieden ..... ?( ;(
    Informationen unser Partner
    Ja ist eben an uns vorbei gemacht die Gesetze. Klar, die Maßnahmen, die man ergriffen hat waren bitter nötig. Die Bestände haben da auch arg von profitiert. Nur dürfen wir Angler jetzt nicht davon profitieren, sondern nur die Große Gelddruckerei... kann man auch unzufrieden mit sein. Ich mein die Amis z.B. kriegen sowas ja auch hin, nur wir hier eben nicht.