TORO TAMER Hollow Core

    TORO TAMER Hollow Core

    Hallo,

    Es gibt scheinbar ein paar neue Hollow Core Braid Lines auf dem Markt, habe ich wohl verpennt.

    Hat jemand schon mit dieser Schnur Erfahrung machen können?
    Toro Tamer: ebay.com/itm/HOLLOW-CORE-GEL-S…4d9aea:g:m20AAOSwstxVPlcD
    Seaguar: ebay.com/itm/Seaguar-Threadloc…m:mJdqbQcQAGX9ir_9M-SLbkQ

    LG
    Informationen unser Partner
    Fur was?

    Toro tamer schnur hab ich als gut erfahren. Nur hatte ich das auch auf eine popperrute. Fuer werfen ist das weniger gut, jedenfals meine erfahrung. Zum jiggen oder trollen ist das prima. Schnur ist ziemlich dun fur den tragktaft und sehr gut spleisbahr auch mit dicke mono oder fluoro.

    Ich hab 60 lb 16 strand weiss
    Ruhe Jetzt!.

    :D
    Bin offizieller Importeur & Vertriebspartner für CHARKBAIT / TORO TAMER
    neu im Shop:
    4 & 8-fach geflochtenes Braid in Blau
    (verhindert das Durchbeißen durvh Triggerfish & Co)

    TL
    Wolfgang

    (PS.: die hohl geflochtenen Schnüre gibt es bei Nick / 70°Nord)
    Wolfgang Schmidt
    The-Tackle-Shop.com


    Entweder,Du weißt etwas, dann teile es mit,
    oder Du vertritts nur eine Meinung, dann halte den Mund.
    (Sokrates, griechischer Philosoph, 469 v. Chr.)


    Informationen unser Partner

    Post was edited 1 time, last by “bluemarlin54” ().

    Hab die schnur schon langer (damals gab es die nur aus der us). Wurde sagen fur driftfishen gut geignet. Fluoro einspleissen geht sehr einfach bei diese schnur. Nimm dir fur bft ein langes fluoro. Hab fur den fish im avatar wenigstens 10 bis 12 meter gebraucht. Der fisch war aber auf ne andere schnur (izorline wenn ich mich nicht irre) izorline ist aber sehr schwer zu spleissen aber weiter auch gut.
    Ruhe Jetzt!.

    :D
    Kann die Eindrücke von reinaard insbesonders betreffend leichter Spleissbarkeit der Toro Tamer bestätigen. Der "Schlauch" ist dünnmanteliger geflochten, als Z.B. die JB Hollow - dadurch ensteht "ein grösserer Innenraum". Habe sie für Norwegen in 20 und 30 Lbs verwendet. Bin dort aber wieder davon abgekommen, weil die Toro Tamer ohne Füllung so platt wird wie ein leerer Feuerwehrschlauch. Schon bei leichter Verdrallung wird daraus dann eine Endlosspirale - nicht nur zum Werfen ziemlich unschön. ;(

    Was mich an den Hollows nach wie vor mal reizt, ist folgende Variante:
    1. Altbewährte Solid als Hauptschnur
    2. ca. 3-4m Hollow am Solid-Ende angespleisst
    3. Mono seiner Wahl wie gewohnt in die Hollow eigespleisst. (Auch Stahl-Geflecht ist möglich, Solid-Draht hab ich noch nicht probiert)


    Damit Spleissen in allen Variationen zuverlässig klappt, braucht man unbedingt passenden Spleissutensilien, Spezialkleber für Abschlüsse, saubere Spleissanleitungen und vor allem etwas Übung. Der Lohn ist dann aber eine Verbindung die technisch und optisch unschlagbar ist - aber eher schwierig wenn es auf dem Schaukelboot mal pressiert.

    Sehr gute Spleiss-Anleitungen in Deutsch: (Gewünschtes Anklicken)
    - Wind on Leader
    - Mono in Hollow
    - Schlaufe mit Hollow
    - Anspleissen (Hollow to Hollow)
    - Assist Hooks
    - passende Nadelgrössen

    Post was edited 2 times, last by “Bodenseefischer” ().

    ...wie wäre es denn noch einfacher:
    Hauptleine:solid Braid

    kurze Doppel-Leine (Bimini Twist / images.google.de/imgres?imgurl…KAhXEuw8KHeVDBDIQrQMIIDAA )

    und zu guter Letzt ein Wind On Leader

    (warum einfach, wenn es auch kompliziert geht (lol))

    TL

    Wolfgang
    Wolfgang Schmidt
    The-Tackle-Shop.com


    Entweder,Du weißt etwas, dann teile es mit,
    oder Du vertritts nur eine Meinung, dann halte den Mund.
    (Sokrates, griechischer Philosoph, 469 v. Chr.)


    Informationen unser Partner
    Ich hab keine verdrallungen. Muss aber sagen das ich die schnur meist auf multirollen verwende. Auf stationarrolle ist mir die schnur auch unbequeem. (von der stationar rolle wird ich die im zukunft wieder runter nehmen)

    Wir sprechen hier vom driftfishen auf BFT. Ich glaube da past der schnur. Man bekomt viel schnur auf der spule und einspleissen geht ausgezeichnet. Auuserdem hat die schnur eine gute verhaltnis dicke/bruchlast.

    Wurde die schnur auch wiederkaufen
    Ruhe Jetzt!.

    :D
    Ich habe mir 25m Spulen Toro Tamer Hollow (Stärke 30 -200lbs ,16 fädig) in USA bei Charkbait bestellt und bin über die Spleißeigenschaften begeistert.Wind on Leader zum Poppern und Jiggen undSchlaufe aus Hohlgeflochtener an Solidgeflochtene anspleißen,um ,in meinem Fall,Twisted Leader anschlaufen zu können und auf der Multi habe ich das Solid PE Backing mittels TT Hollow als Spleiß mit dem Mono Topshot verbunden..Geht alles ganz klasse.Ob`s hält weiß ich ab Samstag.Auf jeden Fall habe ichFG,PR und Albright Knoten gespart.Die gefärbte Toro Tamer ist übrigens viel schlechter spleißbar als die Weiße.Als Hauptschnur würde ich sie eher auch nicht empfehlen.
    Wolfgang, klar ein bewährtes Wind on Leader geht natürlich auch.... ist vor allem blitzschnell gewechselt. Bei langen Vorfächern (Wenn man das will) läuft WOL halt etwas holpriger durch die Ringe. WOL ist aber vor allem mit Mulitrollen überhaupt kein Problem.
    Informationen unser Partner
    Hab die TT in 80lbs auf den Wels Rollen, 100 und 130lbs auf den Thunfischrollen drauf.
    Bisher keinerlei Probleme. Selbbst als ein Thun an einer Boje vorbeigeschrammt ist, hat sie gehalten.
    Außer braunverfärbung voon der rostigen Bojenkette war nichts zu sehen. (war aber wohl mehr Glück als Verstand).
    TORO TAMER SOLID BRAID BLUE:
    beste Resultate unter härtesten Bedingungen beim Test auf Assencion
    Testbericht folgt kommende Woche
    TL
    Wolfgang
    Wolfgang Schmidt
    The-Tackle-Shop.com


    Entweder,Du weißt etwas, dann teile es mit,
    oder Du vertritts nur eine Meinung, dann halte den Mund.
    (Sokrates, griechischer Philosoph, 469 v. Chr.)


    Hallo Leute .
    Hier ein kleiner Bericht.
    TORO TAMER SOLID BRAID BLUE 80 LBS
    Für die Vorbereitung nach Ascension hatten wir nach einer Schnur gesucht die verschiedene Anforderungen erfüllen sollte.
    gut zu werfen ,hohe Tragkraft bei halbwegs geringem Durchmesser , hohe Abrieb Festigkeit, und vor allem bezahlbar.
    Bisher Fischte ich immer die lines von YGK welche mich auch durchaus zufriedenstellten.
    Aber wie ich im Vorfeld von diversen Anglern die schon dort waren erfahren habe ,
    stehen die Drückerfische auf Signalfarben wie Rot Gelb, Grün usw. und knabbern an den Schnüren rum was wir aber nicht wollten.
    Deshalb haben wir nach einer alternative gesucht und Toro Tamer hat uns angeboten
    eine Charge in Blue aufzulegen(THX Wolfgang).
    Also haben wir nach langer Recherche und diversen Home-Tests uns für diese Variante entschieden.
    Zur Sicherheit hatten wir natürlich auch noch die altbewährte YGK im Gepäck Mann weiß ja nie.
    So und nun zu unseren Erfahrungen. die Knotenfestigkeit ist absolut top.
    Die Schnur würde ich sagen trägt bestimmt mehr als die angegebenen 80 lbs.
    Ist zwar ein klein bisschen dicker im Durchmesser als die YGK machte bei mir etwa 30m unterschied bei der 10 Fa Stella mit der 20000 er Spule.
    Habe beim Tuna Chummen was bei uns wirklich unglaublich gut lief, einen Tuna nach dem anderen ohne Pause,
    das Geflecht versucht an seine Grenzen zu bringen.
    Das heist ich habe nach einigen Fängen bis ca. 40 Kg dann mal die Brake geschlossen und wirklich mit brachialer Gewalt gerissen.
    Fazit Schnur hält Haken 9/0 VMC 7732 gebrochen :thumbdown: .
    Hatten auch leider noch diverse Haie bis ca. 3m länge auf der Popper Rute (X-Zoga 7708)
    welche wir auch mit Gewalt ans Boot gedrillt haben.
    Schnur hält auch das ohne Probleme aus, trotz des üblichen Einrollens der Haie.
    An der Schnur waren keine Beschädigungen festzustellen ( Vorfachlänge ca.130cm Flurcarbon150Lbs).
    Die ganzen Fische ohne auch nur einmal meinen Knoten FG -Spezial zu erneuern.
    Doch der richtige Härtetest sollte ja noch kommen beim Rock-Fishing ( Sehr gefährlich der Atlantik ist nicht zu unterschätzen).
    Die Wurf Eigenschaft war durchaus sehr gut, hatten trotz sehr starkem Wind nicht einen einzigen Windknoten bei absolut voller Spule.
    Tuna waren zu unserer zeit nicht in Ufernähe aber diverse Jacks von Ca.5- 18 Kg geschätzt alles released.
    von der Kampfkraft dieser kleinen Scheiser war en wir aber sehr überrascht.
    Wenn die Tierchen die Größe eines 30-40 Kg GT erreichen würden wären sie wohl unhaltbar ,
    liegt vielleicht an der geringeren Wassertemperatur und dem höheren Sauerstoffgehalt im Atlantik?
    Also beim Drill auf den Felsen ist sobald der Fisch in Ufernähe kommt, es kaum zu vermeiden,
    das die Schurr in Kontakt mit den scharfkantigen Lavaformationen kommt und sie hatte des Öfteren Kontakt.
    Das war bei den ersten malen echt gruselig, da der Felsen unterspült war und die Viecher immer darunter geschwommen sind ,
    doch was soll ich sagen die Schnur hielt, ?( und das mit nur minimalen Blessuren .
    Fazit absolut gutes Geflecht , in dieser Preisklasse mit Durchmesser sucht sie seinesgleichen.
    Wie der Langzeit Test ausgehen würde können wir noch nicht sagen aber das was wir damit erlebt haben war absolut Spitzenklasse.
    und wie gesagt wir haben sie zeitweise wirklich extrem hart Rangenommen.
    T.L. Holger


    Informationen unser Partner
    leider weiß ich das nicht mehr, habe für mich nur die 20000er Spule der Fa gefüllt einmal mit ygk und einmal mit TT der unterschied betrug ca. 30 m die gesamtmenge lag bei der TT so um die 280 m meine ich mich zu erinnern bin mir aber nicht mehr ganz sicher.
    Bei der 30000 meine ich so um die 600 m, Nagel mich aber nicht fest ist schon wieder ein ganzes Weilchen her .
    Sicher bin ich mir nur bei der Differenz bei der 20000er das hatte ich noch in meinem senilen Alzheimerkopf 8|