Verbindungen von Leader zu Stahl - Wie macht Ihr es???

    Verbindungen von Leader zu Stahl - Wie macht Ihr es???

    Hallo Jungs,

    ich habe mal eine ganz praktische Frage. Wie verbindet Ihr euer Leader mit Stahl bzw. Piano Wire? Ich persönlich stell mir gerade folgende Varinate vor:

    PE > Leader > Solid ring > Stahl > Wirbel > Split Ring

    Hier hält sich der Anteil an unnötigem Metall in Grenzen. Oder gibt es eine Möglichkeit, Leader und Stahl via Knoten miteinander zu verbinden? Ich habe ab und zu Videos gesehen, wo ich den Eindruck hatte, dass die 30cm Stahl mit dem Leader über eine schlanke Knotenverbindung miteinander verbunden sind.

    Danke! :thumbup:
    Informationen unser Partner
    Grüß dich,

    wenn nötig, versuche ich es so schlicht als möglich zu halten. Für mich Heißt das so wenig 'KlimBim' wie nur irgend möglich! Bewährt hat sich bei mir:
    Lure > Stahl mittels Heywire Twist/ crimpen (je nach Vorfachart) > möglichst kleiner schwarzer Wirbel > Mono (> Braid)

    Nun braucht man zwar für jeden Lure ein eigenes Vorfach, doch die 10 zum Einsatz kommenden Köder mit 30cm Piano Wire zu versehen stellt keinen großen Kostenaufwand und viel sauberer wird es nicht :rolleyes:
    Mit der von dir beschriebenen Variante spart man sich das natürlich, doch mehr als ein Wirbel/ Ring ist mir persönlich zu viel Metall.

    Alternativ habe ich mit solchen Verbindungen experimentiert:


    Ich habe tatsächlich gute Erfolge damit erzielt, wenngleich ich bislang kein 100%iges Vertrauen in die Verbindung habe! Der Stahl schneidet sich durch das weiche Mono. Das Problem kann man mittels Knotenoptimierung und stärkerem Mono minimieren aber nicht eliminieren. Bei ummanteltem mehrfasrigem Stahl ist die Verbindung stabiler.
    Versuche mit einer Art Buffer am Stahl, etwa einem Stück Schrumpfschlauch, als 'Kantenschutz' sozusagen, stehen noch aus... diesbezüglich wäre auch ich für Input Dankbar ^^


    Habe auch schon gesehen, dass zwei Thimbles in einander gehakt und am jeweiligen Ende vercrimpt bzw. verknotet wurden (aus Nylon am Mono Ende und Edelstahl am Draht). Manche crimpen mittels 2-3 Crimps auch direkt!



    Freue mich auf die Lösungen Anderer, man lernt nie aus...

    Michael

    'fishing is life, the rest just details...'


    ============================================
    Ex TakoradiBoyz- IGFA Weight Station, Ghana WA

    Post was edited 1 time, last by “Ital” ().

    Danke für den Input. Auf die Idee mit youtube hätt ich ja auch selber kommen können :huh:

    Lure > Stahl mittels Heywire Twist/ crimpen (je nach Vorfachart) > möglichst kleiner schwarzer Wirbel > Mono (> Braid)
    Nun braucht man zwar für jeden Lure ein eigenes Vorfach, doch die 10 zum
    Einsatz kommenden Köder mit 30cm Piano Wire zu versehen stellt keinen
    großen Kostenaufwand und viel sauberer wird es nicht


    Versteh ich das richtig, dass du dann jedes mal beim Wechseln das Wire am Wirbel cuttest und beim nächsten Köder neu drantüddelst?
    Willi,
    trotz unserer geographischer Nähe, teilen wir wohl nicht den selben Swivel- Geschmack. Ich bevorzuge den klassischen Spro Windon, den hier: floridasportsman.com/2014/08/15/wind-swivels/ Im Gegensatz zu vielen Anderen, hat der, bei mir zumindest, noch nie versagt!

    tomsen wrote:

    Versteh ich das richtig, dass du dann jedes mal beim Wechseln das Wire am Wirbel cuttest und beim nächsten Köder neu drantüddelst?


    Im Gegenteil, ich knote und crimpe wesentlich schneller, als ich einen brauchbaren Haywire Twist mache. Lure - Wire - Swivel bilden eine Einheit, an diese kommt die Mono.
    Beim 'Spinnfischen' spielt die Blasenspur der Verbindung, meiner persönlichen Erfahrung nach, eine geringere Rolle als beim trollen, da könntest du auch einen Split Ring an den Wirbel machen, in den du eine Drahtschlaufe fädelst. In dem Fall hättest du Braid - Mono- Wirbel - Split Ring als Einheit und hängst da lediglich Wire - Lure ein. Situationsbedingt, bieten beide Varianten ihre Vorteile ^^


    Gefallen tut mir, rein optisch, die oben angeführte Lösung, die Mono an den Stahl zu knoten, am Besten! Leider stehe ich im Optimierungsprozess an :/ Schlank, schlicht und unauffällig, Mono - Mono/Stahl Knoten - Stahl - Swivel - Split


    Michael

    'fishing is life, the rest just details...'


    ============================================
    Ex TakoradiBoyz- IGFA Weight Station, Ghana WA

    Post was edited 2 times, last by “Ital” ().

    Probier mal: Migthy Mini Crane Wirbel von American Fishing Wire: die kleinste Verbindung mit maximaler Tragkraft
    the-tackle-shop.com/online-sho…y-mini-crane-swivels.html

    TL
    Wolfgang
    Wolfgang Schmidt
    The-Tackle-Shop.com


    Entweder,Du weißt etwas, dann teile es mit,
    oder Du vertritts nur eine Meinung, dann halte den Mund.
    (Sokrates, griechischer Philosoph, 469 v. Chr.)


    Informationen unser Partner