Sparefroh macht Fische froh...

    Sparefroh macht Fische froh...

    Vor Cirje letzten Samstag angekommen, die Ruten aus dem Boot geholt, aufgeködert und bald war der erste BFT gehakt. Harter Drill, 30 Min., Ratz Fatz plötzlich kein Fisch & Haken mehr da.....zweite Rute, Fisch dran, Fisch & Haken wieder weg.

    Beim Auftackeln der Ruten beim Zugtest ob die Verbindungen halten, bricht dann der Ring vom Swivel.

    Bei genauer Betrachtung meines Equipments war der Fehler schnell gefunden: Ich hatte die Ruten noch aufgetackelt vom letzten Trip vor 4 Wochen im Boot. Die Schwachstelle waren die ball bearing swivel: es sind zwar 230 lbs swivel, aber waren die einmal im Wasser, rostet die Schweissnaht von den Ringen. Ich hatte noch welche von vier Wochen und habe es gleich getestet; die Ringe gehen wirklich auf, wenn sie mal im Wasser waren und ein paar Wochen Zeit zum rosten haben...Tragkraft dann; weniger als man vermag mit den Händen zu ziehen, also nix.

    Wollte das nur mal posten, falls noch ein Sparefroh auf die Idee kommen sollte Swivel mehrmals zu verwenden.

    LG
    LoPi
    Informationen unser Partner
    Sorry aber ich denke das mit dem Salzwasser Kontakt is wohl nur ne Vermutung ums mal nett auszudrücken . :whistling:
    Den hatte ich gerade an der Waage bei 25 kg fangen die Ringe an sich ein wenig zu verformen .
    Aber die Schweißnaht ist immer noch Perfekt .
    So wie es aussieht sind deine Tac wohl nur brüniert und von bescheidener Qualität .

    Hier mal ein Bildchen von einem meiner SASAME Wirbel .
    Wobei der schon mehr als einmal im warmen Salzwasser war .
    Images
    • IMGP1655.JPG

      2.61 MB, 2,816×2,112, viewed 98 times
    es gibt nur ein Leben lebe es !
    Hi,

    den kann ich nicht nehmen; ich montiere den Swivel direkt an den Haken und dann die Schnur mit Palomar-Knoten an die andere Seite. Bei dem Wirbel sind daher beide Löcher zu klein.
    Informationen unser Partner
    ich weiß auch nicht, was das bringen soll. kann es mir aber nur so vorstellen, wie bei den Owner Super Mutu Circle Hooks mit Swivel integriert. Das würde dann für Lopi ja auch funzen...
    meltontackle.com/products/owne…le-hooks-with-swivel.html
    You Haven't Popped A Fish Until You've Popped A Bluefin Tuna!

    Tag & Release!

    Tag-Nr.:

    - HM 096188
    - HM 096189
    - HM 096186
    - HM 096184
    - HM 096187
    - HM 093606
    - HM 096185
    - HM 096667
    - HM 093607
    - HM 089387
    - HM 096666
    - HM 089386
    - HM 096674
    - HM 099192
    - HM 099180
    - HM 099179

    Ja, genau so, so fische ich, Owner Offshore mit intergriertem Swivel. Habe vieles probiert und so habe ich es für mich am Besten befunden...also von der Rolle weg; 500 Meter Power Pro Hollow 100 lbs, dann eingespleisst 50 Meter Galis Absorber 100lbs Fluoro (manchesmal auch 70 lbs zBsp. auf Teneriffa), dann Palomar-Knoten auf Wirbel, und Wirbel direkt auf dem Haken. Warum?
    1.) Kein Wirbel mehr in der Schnur der stört
    2.) Nur mehr ein Knoten <<< und das ist wichtig
    3.) Ich fische Big Game auf BFT 100 KG+ mit PE 10 Jigging Ruten, also kann auch kein Wirbel durch die Ringe, die PE 10 Jigging Ruten liegen mir besser als klassischen Big Game Ruten mit Rollern
    4.) Wirbel brauchst du trotzdem, damit sich nicht verdrallt, also dann direkt am Owner Offshore 8/0
    Danke an der Stelle an Torsten, seine Inputs waren wichtig!

    Ich habe lange herum probiert, alles Mögliche getestet, das ist meine favorisierte Montage...aber den Wirbel muss ich noch verbessern ?(

    Auf Dorsch, Karpfen und Leng braucht man sich natürlich nicht solche Gedanken zu machen...da spielt die Farbe von Lilli-Fehs Besen sicher eine größere Rolle :)


    LG
    Informationen unser Partner

    Post was edited 3 times, last by “lopi” ().

    ok, Supermutu oder eine selbstgebastelte Variante
    so kann man es natürlich auch machen

    nur frage ich mich wie man so einen Haken in der Sardine verstecken soll

    was mache ich , wenn die Fische nur halbe Sardinen oder Stückchen fressen und ganze Köderfische ablehnen

    dann kann man sowas vergessen.

    Wirbel direkt am Haken laden beim Driften zudem zum unerwünschten " Propellern" ein.

    Besonders bei frischen Ködern, bei denen die Leichenstarre erst an der Montage eintritt.

    Um überhaupt einen Anbiss zu provozieren müssen wir oft ganz unauffällige Montagen mit kleinsten Haken verwenden.

    Lorenz sagt jetzt er fischt auf 100 +

    Ich nehme an, er nimmt dann andere Köder in denen der Haken samt Wirbel im Körper und Maul unsichtbar verschwindet.

    Oder er fischt in großen Tiefen wo es kaum noch Licht gibt ?

    Vielleicht kann man ja mal ein Bild von einem montierten Köder sehen ?

    Ein Problem bei dieser Debatte hier ist folgendes :

    Es unterhalten sich Leute die IGFA konform fischen
    mit Leuten denen internationale Normen vollkommen fremd sind

    So kann nur Murks dabei herauskommen.

    Der Lorenz fischt in der Adria mit nach seinen Vorstellungen zusammengestelltem 130 lbs Gerät !

    Das würde mir im Traum nicht einfallen.
    Ich fische auf BFT mit 50 und 80 lbs Geräten wie sie weltweit auf allen Meeren von den Profs verwendet werden.

    Sicher , wir experimentieren auch mal mit Jiggingruten, leichten Rollen und Braid. Das sind aber wirklich nur Experimente , die immer wieder zu Rutenbrüchen , Rollenschrott und gerissenen Montagen geführt haben.

    Und wer will das ?

    Der Black Runner

    :!: )=(((((((lo>------ ich fische weil es keinen spaß macht damit aufzuhören :!:

    Post was edited 2 times, last by “Black Runner” ().

    Is n Brüller !!!

    Wegen meinem birthday und ner Fb Boardi Gratulation habe ich mich heute das erste mal seit nem Jahr ca eingeloggt !

    UND ENTDECKE DAS SELBE THEMA MIT LOPI UND DEN HAKEN mit fast den selben posts und ansichten wie vor einem JAHR

    IST DAS GEIL ! LOL !!!! Das deutet auf Fortschritt hin HIHIHIHIHHIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIi

    Und zu den Ownern ist auch schon längst und lang bekannt und steht sogar auf der Melton ganz groß This product either has been deleted or is no longer carried by Melton Tackle
    Wird gar nicht mehr hergestellt !
    Lopi freut mich das bei dir und deinen RUTEN SWIVELED HOOKS UND REELS wohl anscheinend die bissquote extrem gut ist ..........Prima weiter . Ich kann dier alle deine Haken wünsche mit swivels egal von welchem hersteller OWNER mustad frenzy eagle claw und größe im dezember mitbringen ...wenn du willst -E mail !!!
    LG T
    SCHAU nächstes Jahr mal wieder rein :)


    Interests:
    Catch and Release Fan+ Stand-Up fishing only!I can sit in a chair later ........
    Best Catch:stand up+most releasedLatest Pers. Best
    440lb Blue Marlin ,140lb Black MArlin ,160lb Striped Marlin, 120lbs White Marlin .....,80 lb SAil ,121lbs Blue fin Tuna ,180lb YFTuna,44lbs Wahoo ,32 lbs Dorado,12lbs Roosterfish,90lbs Hammerhead,

    Post was edited 1 time, last by “QH-Breeder” ().

    Riskiere halt öfter mal ein Auge hier......

    cu Lupo.....bei mir unten sind die Cops auf Lauer.....ich weis nicht.....der glaubt mir never ever C&R....wenn sie mich an den Forti vor Peschici auf dem Radar haben....und die Strafen sind gesalzen...so 4000 je nase ..die Rods weg und vielleicht das Boot auch noch
    Informationen unser Partner
    Hey lupo .......... langt doch einmal im Jahr wenn man wortwörtlich die selben Konversationen liest .....spässle ;)

    Ich fisch so wie lopi ( tacklemäßig bzw hat er von rollen bis haken eigentlich von mir übernommen )
    ................ viel auf Marlin mit Bait ......... geht gut :) Jetzt muß ich meinen capitanos die Haken auch schon immer mitbringen - tztztz aber immer zuerst den Kopf schütteln ................;-)

    Nett mal wieder von dir was gehört zu haben ............ aber meine Fischerei und vorlieben haben sich zu sehr von hier fortentwickelt als das ich hier noch reinschau ......... hat sich mit den meisten auf FB verlegt bist du da auch ?

    LG T
    Interests:
    Catch and Release Fan+ Stand-Up fishing only!I can sit in a chair later ........
    Best Catch:stand up+most releasedLatest Pers. Best
    440lb Blue Marlin ,140lb Black MArlin ,160lb Striped Marlin, 120lbs White Marlin .....,80 lb SAil ,121lbs Blue fin Tuna ,180lb YFTuna,44lbs Wahoo ,32 lbs Dorado,12lbs Roosterfish,90lbs Hammerhead,
    Hi Jogi ,

    Hab da mal vorhin reingschaut aber ich komm erst am 18-19 zurück vom White Marlin chasen ............ Ich schau aber nochmal rein bevor ich flieg und wenn sich bis dahin für mich in der Teilnehmer Liste noch was ergibt kanns sein das ich vorbei komm... Ansonsten wünsch ich dir viel Spaß und Erfolg bei deinen touren und es hat mich sehr gefreut dich ( wenn auch nur hier ;) ) kurz getroffen zu haben

    LG Torsten
    Interests:
    Catch and Release Fan+ Stand-Up fishing only!I can sit in a chair later ........
    Best Catch:stand up+most releasedLatest Pers. Best
    440lb Blue Marlin ,140lb Black MArlin ,160lb Striped Marlin, 120lbs White Marlin .....,80 lb SAil ,121lbs Blue fin Tuna ,180lb YFTuna,44lbs Wahoo ,32 lbs Dorado,12lbs Roosterfish,90lbs Hammerhead,
    Informationen unser Partner
    Hi,

    @ blackrunner; Bild habe ich nicht...führe den Haken durchs Maul einer ganzen Sharun, steche ihn hinter dem Kopf durch den Fisch. Der Hakenschenkel geht dann bis ins Maul und im Maul sitzt auch der Wirbel. Übringends fische ich so nur auf BFT und nicht tiefer als 50-60 Meter.

    @ Torsten; maja...gleiches Thema alle Jahre wieder: wollte eigentlich nur über einen Wirbel berichten, der nach Gebrauch gerostet ist und bricht...und nachfragen, welche Wirbel hier verwendet werden..

    LG
    Trotzdem ein sehr intressantes Thema auch wenns schon mal diskutiert wurde. Ist wie beim Sex wenn man die 200 Stellungen mal durch hat fängt man wieder bei der 69 an solang der Ofen noch nicht aus ist. Ne Spaß beiseide wäre super wenn andere auch ihre Thunmontagen hier reinstellen würden.
    Andreas
    Ich bin nach wie vor der Meinung, dass über das Thema Montagen hier im Forum viel zu wenig Informationen ausgetauscht werden....mitunter das Wichtigste, zugleich günstigste aber über Erfolg und Misserfolg entscheidende Thema beim BG.

    @ Blackrunner;
    "Es unterhalten sich Leute die IGFA konform fischen
    mit Leuten denen internationale Normen vollkommen fremd sind
    So kann nur Murks dabei herauskommen.
    Der Lorenz fischt in der Adria mit nach seinen Vorstellungen zusammengestelltem 130 lbs Gerät !
    Das würde mir im Traum nicht einfallen.
    Ich fische auf BFT mit 50 und 80 lbs Geräten wie sie weltweit auf allen Meeren von den Profs verwendet werden."

    OK, IGFA-Regeln interessieren mich nicht wirklich, finde sie sogar deppert. Aber wieso meinst du ich fische mit 130lbs Gerät? Meine Ruten-Rollenkombinationen wiegen ca. 1/3 der IGFA-konformen Kombinationen, moderne Jigging-Blanks, Rollen halb so groß wie eine Penn Int. 50er...Torsten hat schon Recht...
    LG
    Informationen unser Partner

    Post was edited 1 time, last by “lopi” ().

    mit den großen Stachelmakrelen als Köder und dem "offshore" sieht das sicher ganz gut aus

    mit dem supermutu wäre es nicht ganz so einfach

    dein "Gerät" definiere ich über die Tragkraft der von Dir verwendeten Schnur
    jede Leine über 80 lbs ist in der 130er Klasse einzuordnen

    geh mit Deinem Geflecht und der eingespleissten runter auf 36 Kilo und Du fischst 80 lbs

    bei meinem letzten 100+ ( genauer etwa 150 Kg ) musste ich über eine Stunde 18 kg Bremse halten um den Fisch an das Boot zu bekommen

    wie läuft das bei Dir denn so ?

    wie stark kannst Du dauerhaft mit Deiner Rolle bremsen ?

    mit welchem Harness fixierst Du die Rute/Rolle an Dir ?
    :!: )=(((((((lo>------ ich fische weil es keinen spaß macht damit aufzuhören :!:
    natürlich standup mit dem black magic xl
    und das ganz allein in meinem boot
    der kampf zog sich über 90 min hin
    erst mit 12kg, dann mit 14 kg, dann 16 kg
    und als er so nach einer halben stunde nicht gekommen ist
    die letzte stunde mit 18 kg bremse
    nach dem der fisch etwa gemessen und befreit war bin ich sofort heim gefahren
    konnte mich dann 3 tage vor muskelkater kaum bewegen
    hatte an dem tag kurz zuvor schon 2 50kg fische gedrillt


    :!: )=(((((((lo>------ ich fische weil es keinen spaß macht damit aufzuhören :!:
    Informationen unser Partner
    falls sich jemand fragt wie man so einen fisch außerboard vemessen und releasen kann

    man hat am boot markierungen an der bordwand 1m , 2m, 2,5m.

    zieht den fisch längsseits und schneidet ihn dann ab
    :!: )=(((((((lo>------ ich fische weil es keinen spaß macht damit aufzuhören :!:
    wie sich so ein drill bei mir gestaltet
    muss man sich etwa so vorstellen
    ich stehe in meinem boot hinten rechts in der ecke
    habe genau das richtige freibord , ist halt ein fishingboat
    und kann meine kniee gegen die gepolsterte bordwand drücken
    und so meine standup kniebeugen machen
    da niemand am ruder sitzt zieht der fisch das boot immer in die richtige position
    das geht nur aus der ecke heraus
    also alles nur eine frage der technik
    :!: )=(((((((lo>------ ich fische weil es keinen spaß macht damit aufzuhören :!:
    O.k
    alles klar. Ich glaub ich muß doch mal nach Kroatien fahren und mir das anschauen auch wenn das Driftangeln nicht grad meine Welt ist. Ist ja nur ein Katzensprung von mir aus.
    Andreas
    Informationen unser Partner
    Wegend dieses thema hab ich mal zwei ball bearings mit ringe die weinigstens schon zwei mal im wasser waren nachgeschaut und mich danach zeil dran gemacht und mich mit vollem gewicht dran gehangt (fast 100 kg) Die ringe haben das gehalten.

    Eine ist eine sampo 300 lb und die andere eagle claw 200 lb !!. Die wirden nach gebrauch aber mit susswasser gespult und geolt
    Ruhe Jetzt!.

    :D
    Ich fische nur mit einem Fighting Belt von Jigging Master oder auch Alutecnos...kein Harness. Und meine Erfahrung ist, dass bei BFT über rund 80 KG ich den Fisch damit nicht durchgehend stand up fischen kann, schaffe ich nicht; da muss ich die Rute zwischendurch in einem Rutenhalter parken..oder sonst irgenwie Entlastung beschaffen.

    Maximale Bremskraft: keine Ahnung, ich glaube die Tiburons haben max. ca. 15-20 KG und die nütze ich nicht ganz aus...

    LG
    LoPi
    na dann stelle ich Dir jetzt nochmal die Frage die Dir letztes mal, als wir zusammen saßen , der Georg Blänich gestellt hat.
    Die hast Du nicht beantwortet, warscheinlich gar nicht gehört.
    .......und..... was machst Du wenn der Dicke kommt ???? ;)
    :!: )=(((((((lo>------ ich fische weil es keinen spaß macht damit aufzuhören :!:
    Informationen unser Partner
    Ich wart beim letzten drill schon jenzeits von 20 kg, hab aber dan noch sehr oft die handshuhe brauchen mussen, sonst war niks zu machen. War aber auf 80 er geschir. Auf 50 geschir ging es mit thune um die 200 lb ziemlich viel einfacher. Muss aber sagen dass die 50 viel mehr bremskraft hatte wie die 80er

    Dass mit die wirbel am haken hab ich auch schon uberlegt. Bei uns ging den haken nicht versteckt im koder. Ich schreib spater mal was
    Ruhe Jetzt!.

    :D