Wohin im Januar/Februar/März 2019

      Wohin im Januar/Februar/März 2019

      2019 würde ich gerne meinen Angelhorizont erweitern und Thun/GTs nachstellen.
      Versuche derzeit möglichst viele Infos zusammen zu kriegen um mir Bild über die verschiedenen Destinationen zu sammeln.
      Bei AndreesExpeditions hab mich schon umgeschaut.
      Wie gehe ich die Sache am Besten an, wo kriege ich noch mehr Infos und welche Veranstalter gibt es noch?
      Ich wäre Alleinfahrer.
      Jigging und Poppern soll im Vordergrund stehen, ab und zu Naturköder ist auch ok, Trolling mit 80er Tiagras und BigGame ist eher nichts für mich.
      Ich möchte möglichst viel Fischen, brauche keine 3Gänge Menüs, keinen Bade oder Strandurlaub.

      Mein Bruder hat eine Katamarantour Madagaskar bereits hinter sich, war nicht schlecht aber auch nicht top und die letzten Berichte waren auch eher durchwachsen.

      Tanzania - Dogtooth hört sich auch gut an.
      Auf dem Video von Andree sieht man aber eigentlich nur BigGame und StandUp Geschirr.

      Was gibts denn noch?
      Panama muss ich mich noch schlau machen.
      Ich suche das was wahrscheinlich alle wollen:
      Möglichst viele und große Fische.
      Gut organisiert und Gebiete die noch nicht totgefischt sind, maximal viel Zeit auf dem Wasser bei konstant guten Bedingungen.

      Aber wie und wo finde ich das?
      Informationen unser Partner
      ist wie überall, kannst in jeder der Destinationen riesen Fische fangen, aber garantieren wird dir das niemand. Ich gehe im Mai nach Panama. War letztes Jahr auf dem Katamaran, wo ich persönlich pech hatte und nicht wirklich große Fische hatte, dafür der Kollege mit nem 50KG GT... Thats fishing.... ;)
      Panama liest sich auch gut! Scheint aber eher viel Thun und weniger GT dort zu sein. Saison ab März bis Juni. März würde bei mir noch gehen.
      Dass es keine BigFishGarantie gibt ist mir klar. Die Chancen sollten halt einfach möglichst groß sein.
      Preislich glaube ich wird es schwierig unter 5000 zu bleiben inkl. Flug, oder?
      Was mir auch nicht so gut gefällt sind die teils nur 5 Angeltage bei den ganzen Angeboten. Bei der langen Anreise würde ich gerne etwas mehr Zeit zum Fischen haben.
      Ist Andrees Expeditions eurer Meinung nach zu empfehlen oder würdet ihr andere Anbieter bevorzugen?
      Informationen unser Partner
      Kommt darauf an wo du hin willst. Panama is Zielfisch ganz klar YFT und Cubera, Rooster. GT gibts dort nicht. 5 Tage reichen mir wenn da jeden Tag gute YFT am drillen bist, willst du glaube ich nicht mehr ;)
      Bei Panama kommst du gut unter 5k. eher richtung 4k. Ich kann mich bei Andrees Expeditions nicht beschweren, habe dasselbe Problem wie du und reise alleine, da ist es in so einer Gruppe einfacher. Wenn ich 2-3 Leute kennen würde könnte man auch viel selbst organisieren.
      Wenn du länger willst wird es meist teurer. Ich würde versuchen nicht über einen Reiseveranstalter zu buchen , eher direkt. Madagaskar kann ich dir emeraude fishing empfehlen, kannst du so planen wie du willst, musst du dir ein 1-2 suchen zum teilen. Katamaran reisen ohne separates angelboot würde ich nicht empfehlen

      vizslaluke schrieb:

      Wenn du länger willst wird es meist teurer. Ich würde versuchen nicht über einen Reiseveranstalter zu buchen , eher direkt. Madagaskar kann ich dir emeraude fishing empfehlen, kannst du so planen wie du willst, musst du dir ein 1-2 suchen zum teilen. Katamaran reisen ohne separates angelboot würde ich nicht empfehlen


      Kann ich zustimmen, wenn cat dann nur mit beibooten. Aber er wird das gleiche problem haben wie ich, alleine in diesem bereich unterwegs, bleiben dir nicht viel moeglichkeiten.
      Informationen unser Partner
      Sportfishing png kannst du einzeln buchen,sind aber auch nur 6 Tage Fischen Katamaran mit mittelkonsole . Als Einzel Reisender wirst du aber nichts anderes finden, kannst du ja koppeln mit einem Aufenthalt in Hongkong, Singapur oder Australien. Preise ca. 5000 inclusive Flug . Fischst du an intakten Riffen wo wirklich alles möglich ist aber es bleibt immer noch Fische , aufs Wetter und die Fänge gibt es keine Garantie.
      Hmm, Panama scheint ja schon ein ziemliches Toprevier für große Thunfische zu sein. Die beste Zeit soll wohl Mai/Juni sein.
      Ein Revier in dem alle Arten sehr gut und groß vorkommen scheint eh schwierig zu finden zu sein.
      Evtl. macht es mehr Sinn sich erst mal auf eine Fischart zu konzentrieren und jede weitere Art gezielt bei einer nächsten Reise ins Visier zu nehmen.

      Die Videos über Tanzania haben mich auch noch ziemlich beeindruckt, wobei es für mich so aussah als ob die meisten Fische mit BigGame und StandUp gefangen wurden und das ist eher nicht so meins.
      Einen fetten Grouper mit einer Grundmontage mal zu fangen und dafür einen halben Tag zu opfern wäre schon ok, aber hauptsächlich würde ich gern Spinnfischen.
      Hallo Markus,

      in dem von dir bevorzugten Zeitraum ist im ganzen Indischen Ozean Hochsaison.
      Da gibt es auch überall Thunfische und GT. Also Reiseziele zur Auswahl gibt es da genug.
      Auch die ganze Preisrange von Günstig bis Schweineteuer ist da vertreten.
      Teuer heisst aber nicht automatisch auch besser. Wenn du viel Werbung über ein bestimmtes
      Ziel findest, denke mal darüber nach, wie das alles bezahlt wird. :rolleyes:

      Grosse Fische kannst du überall erwischen, wichtig ist wie gesagt das du auch in der Besten Zeit
      an den entsprechenden Zielen aufschlägst, sonst wird die Fischerei schnell sehr zäh.

      Als Einzelfahrer treibt es natürlich auch den Preis nochmals in die Höhe.
      Aber ein wenig mehr solltest du schon präzisieren was du denn genau willst.
      Viel Fisch ? Grosse Fische ? Bestimmte Fischarten ? Reisepreis den du einsetzen willst ?

      Beste Grüße
      Reinhold
      Informationen unser Partner
      Preislich hätte ich so ca. 5000,- inkl. Flug angesetzt.
      Wie gesagt sind Thun und GT die Hauptarten wobei ein Hai, Grouper, Rooster, Sail o.Ä. natürlich auch gerne beissen darf.
      Bei Andree verwirrt mich gerade die Sache mit den Einzel und Gruppenreisen.
      Gruppenreise bedeutet, dass der Zeitpunkt der Reise fix ist und ich mich einer Gruppe anschließe?
      Einzelreise bedeutet, ich melde mich mit 2,3,4 oder mehr Leuten an und die Reise wird individuell für mich geplant?
      Oder hab ich da einen Denkfehler drin?
      Für mich als Einzelfahrer sind dann nur die Gruppenreisen interessant?
      Hallo,

      hast du schon mal bei Game Fishing Asia gekuckt. Die bieten auch immer Trips für Einzelangler an. Sind immer 6 Tage Angeln 7 Übernachtungen. Da sollte das Poppern jiggen nicht zu kurz kommen. Und sollte mit 5000 Euro klappen.
      Informationen unser Partner
      mit 5000 Euro wirst du wohl mit deinen beschriebenen Wünschen nicht sehr weit kommen, wenn du alleine bist. In Tansania kannst damit wohl 2 Tage fischen ;-). Ich habe zwar noch nie die Preise für Einzelfahrer angeschaut, aber wenn ich sehe, was preislich nur schon 3 Angler im Vergleich zu 2 ausmachen, kommt mir auf die schnelle nur gerade Gabun in den sind. Gabun könnte in dem Preissegment liegen, weil du dort oft vom Strand angelst, aber ob es wirklich billiger ist als 5000, weiss ich auch nicht genau. Ich kenne ein gutes französisches Reisebüro, falls du Interesse hast.

      So musst du dich wohl gezwungenermassen einer Gruppe anschliessen. Mit Andrees war in 2005 bei einer Gruppenreise nach Kanada dabei, war alles super! In meinen Augen das beste Reiseunternehmen in Europa (und ich bin täglich auf der Suche nach neuen Zielen in der ganzen Welt und hatte mit sehr vielen Kontakt!), obwohl ich überhaupt nicht mit all ihren "Methoden" einverstanden bin!
      Ich bekam erst gestern wieder eine Anfrage bezüglich Andrees und Madagaskar. Du musst dir bei ihnen einfach bewusst sein, dass du bei geführten Gruppenreisen massiv (!!!) mehr bezahlt, obwohl es in meinen Augen bei professionell geführten Camps nicht nötig ist, das jemand die Reise "führt". Diesen Mehrpreis zahlst du aber locker auch, wenn du ein Boot nicht teilen kann.
      Meine Empfehlung: suche dir 1-2 Kumpels und gehe mit denen privat!
      Gruss
      Jon

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Jon“ ()

      Also mit Einzelfahrer hatte ich nicht gemeint, dass ich alleine auf dem Boot sein will. Dass ich mich einer Gruppe anschließe ist klar und kein Problem. Ich kenne halt derzeit keinen der mifahren würde und müsste daher immer als Einzelperson anfragen.

      Über Tanzania habe ich jetzt versucht noch mehr Infos zu bekommen.
      Scheint aber nicht so einfach zu sein.
      Moin moin,

      was spricht denn gegen einen Malediven Tripp?
      War gerade wieder da dies Jahr, 7,5-8 Angeltage. Lifeboat- Tripp. Schlaffen und Essen auf dem Mutterschiff, manchmal auch angeln bei Chanal überfahrten. Ansonsten Fischen vom Centerkonsolenboot, oder Dinghi, oder direkt aufm Flat oder in der Brandung. Abends kannst dann ggf noch Jiggen nach dem essen vom Mutterschiff, je nachdem wo man ankert.
      Preis ist mit Flug in etwa bei 4000€ eher weniger. Kein Luxus, aber nen Bett zum schlafen 3 Malzeiten, nen Klo und ne Dusche/zimmer. Mehr brauche ich nicht.

      Und da wo wir waren gab es durchaus nen paar gute Fische, sowie mehrere Nachläufer und Atacken von Fischen (GT/Doggy) deutlich über 30,0 Kg. Es wurde sogar auf dem Flat/ im Surf nen GT gehoockt mit der Fliegenrute zwischen 35-40 Kg konnte aber leider nicht gehalten werden.

      Solltest du mehr interesse haben sag gerne bescheid. Plane gerade schon für mich und nen Paar freunde 2019 Februar/März
      Hallo Markus,

      mit 5.000,- € kannst du dir schon etwas vernünftiges Aussuchen.

      Als First Timer solltest du dich da wirklich einer Gruppe anschliessen.
      Andrees ist sicher zu empfehlen, oder auch Getaway Tours, da hast du auf
      jeden Fall die beste Betreuung und den besten Guide immer dabei.
      Getaway hast du meiner Meinung nach auch die beste Chance auf viele und GROSSE Fische.

      Wie gesagt, Januar / Februar / März laufen alle Destinationen im Indischen Ozean sehr gut,
      da das dort überall die Haupt Fishing Saison ist. Ausserdem ist es geil zu der Zeit unserem Winter zu entfliehen. :thumbup:

      Beste Grüße
      Reinhold
      Hi Markus,
      eventl. wäre Costa Rica was für Dich!Meine Frau und ich waren 2014 in Mal Pais auf der Nicoya-Halbinsel.
      Dort hat sich ein sehr sympathischer Österreicher eine Lodge aufgebaut.Ich meine ein Bungalow kostet um die 60,00
      Dollar die Nacht und Franz,so heißt der gute Mann, deixelt das auch mit dem Fischen. Der kennt dort alle und jeden.
      Ich habe 50,00 Dollar die Stunde bezahlt,aber Du kannst das so machen,das Du morgens und abends je 3 Stunden fischst.
      Also die Dämmerung und besten Tidenstand mitnimmst.Und mittags machste Siesta!Sind sehr kurze Anfahrtswege.
      Bequatsch´das mal mit dem Franz. Kontakt:pacha-malpais.com
      Gruß André
      Informationen unser Partner
      Da hat Björn sowas von Recht! Wartet unseren Bericht ab,der beschreibt die Vor.-und Nachteile der Omanfischerei.Rohfassung ist schon fertig,ein paar Tage noch.
      Informationen unser Partner
      Also Oman glaube ich muss ich jetzt auch nicht unbedingt als Starter haben.
      ​Vom Angeln her traue ich mir das schon zu, ich denke da ganz fit zu sein und wenn man sich die Videos anschaut tut es manchmal schon weh einige Künstler auf den Booten zu sehen...

      ​Aber am Anfang sollte halt auch gleich ein Erfolgserlebnis her um schon angefixt für den nächsten Trip zu sein.
      ​Und wenn das so ist wie ich mir das so zusammengelesen habe ist der Oman eher so wie die Ballkönigin, klappt nicht immer, aber wenn dann rappelts richtig.

      Mal schauen.
      Jiggen wäre halt meine Fischerei, Poppern gleich hinterher.
      ​Tansania ist auf alle Fälle extrem schwierig bis unmöglich was zu kriegen und ist wettertechnisch nicht so einfach.
      ​Panama ist eher was für Mai/Juni.
      Andamanen hole ich gerade Infos ein, scheint aber nicht so die Destination für BigFish zu sein.
      ​Stehe auch noch mit Andrees in Kontakt um was vernünftiges für 2019 zu finden.
      ​Januar/Februar/März wäre für mich einfach optimal und hierfür würde sich alles eigenen was so im indischen Ozean ist, wenn ich das richtig auf dem Schirm habe.
      ​Ich würde mich auch sehr gerne einer Gruppe anschließen wenn das ganze einigermaßen gut organisiert ist.
      ​Ich zahle lieber ein paar Hunderter mehr bevor ich dann vor Ort Probleme habe weil die Orga nicht passt, die guten Plätze nicht angefahren werden weil Spritmangel oder sonstige Bootstechnische Probleme auftauchen.

      markus81 schrieb:

      Also Oman glaube ich muss ich jetzt auch nicht unbedingt als Starter haben.
      ​Vom Angeln her traue ich mir das schon zu, ich denke da ganz fit zu sein und wenn man sich die Videos anschaut tut es manchmal schon weh einige Künstler auf den Booten zu sehen...

      ​Aber am Anfang sollte halt auch gleich ein Erfolgserlebnis her um schon angefixt für den nächsten Trip zu sein.
      ​Und wenn das so ist wie ich mir das so zusammengelesen habe ist der Oman eher so wie die Ballkönigin, klappt nicht immer, aber wenn dann rappelts richtig.

      Mal schauen.
      Jiggen wäre halt meine Fischerei, Poppern gleich hinterher.
      ​Tansania ist auf alle Fälle extrem schwierig bis unmöglich was zu kriegen und ist wettertechnisch nicht so einfach.
      ​Panama ist eher was für Mai/Juni.
      Andamanen hole ich gerade Infos ein, scheint aber nicht so die Destination für BigFish zu sein.
      ​Stehe auch noch mit Andrees in Kontakt um was vernünftiges für 2019 zu finden.
      ​Januar/Februar/März wäre für mich einfach optimal und hierfür würde sich alles eigenen was so im indischen Ozean ist, wenn ich das richtig auf dem Schirm habe.
      ​Ich würde mich auch sehr gerne einer Gruppe anschließen wenn das ganze einigermaßen gut organisiert ist.
      ​Ich zahle lieber ein paar Hunderter mehr bevor ich dann vor Ort Probleme habe weil die Orga nicht passt, die guten Plätze nicht angefahren werden weil Spritmangel oder sonstige Bootstechnische Probleme auftauchen.


      Wie gesagt die Gruppenreisen auf die Malediven an denen ich bisher teilgenommen habe (5x) sind gut organisiert gewesen und mit großen Fischen ist jederzeit zu rechnen, wie ich auch wieder ein paar mal leidvoll lernen musste. Solltest du bock haben die Planungen für 2019 laufen schon ein wenig bei interesse kannst du mir gerne ne PN schicken. Dann kann ich dir den Flyer für dieses Jahr mal zukommen lassen.

      So long

      Tight lines
      Informationen unser Partner
      Moin,

      ich fahre seit Jahren mit Thomas Michael (ehemals Global Game Angler Magazin). Hatte immer eine hervorragende Betreuung an Bord. Für mehr infos gerne PN kann dir den Flyer für 2018 dann auch zukommen lassen. Preise werden wohl etwas anziehen für 2019 da die Malediven ja auch mal wieder Steuern erhöhen wollen.

      Aprilia schrieb:

      Hier, dank des schwachen australischen Dollar knapp über 4t€, nur die Anreise musst du selbst organisieren. Dahin wird es mich auch noch verschlagen...


      sportfishingpng.net/long-reef

      Ist wirklich eine Reise wert. Mit ein bisschen Glück bekommst du die Reise für 3800 und den Flug für 1200euro .Bin letztes Jahr in long reef gewesen und hab da noch ein paar Rechnungen offen :D . Bin stark am überlegen 2019 das nochmal in angriff zu nehmen. Hatte für diesen März geplant und wurde leider abgesagt. Sie haben noch 3 freie Termine für ende März und April, wer Lust hat kann sich gerne bei mir melden. Um so mehr Leute um so besser ( deutsches Team :thumbsup: )