Zwar kein Big Game, aber besser als nix!

      Zwar kein Big Game, aber besser als nix!

      Guten Abend Leute,
      Ich hab mir die Mühe gemacht und mal wieder die Fänge von diesem Jahr zu einem halbstündigen Video zusammengefügt. Natürlich nix für die echten BigGamer hier , aber da von den Schaumschlägern recht wenig 100kg + Fische kommen und ich mich auch meines Catch and Eats nicht schäme, hier für euch das Video. Wenn ihr die halbe Stunde Zeit findet, findet ihr in dem Video reichlich Fisch, der so garnicht mit dem leergefischten Mittelmeer zusammenpassen will. Wir haben mal wieder reichlich Dentex fangen können, die dieses Jahr auch wirklich eine gute Durchschnittsgröße hatten. Vor allem im September war die Fischerei hammer, ich hatte hier berichtet. Das passte auch perfekt damit zusammen, dass es reichlich Kalmare gab. Durch das schnellere Boot konnte ich auch mehr Thunfische beim Spinnen fangen. Was leider gänzlich gefehlt hat dieses Jahr waren die Palometta, die haben sich rar gemacht, obwohl wir es wirklich viel versucht haben...

      Also bleiben Ziele fürs nächste Jahr. Da wir auch immernoch keinen Zackenbarsch fangen konnten, ist das natürlich auch wieder im Fokus. Außerdem rücken die AJs rein, denn wir haben einen schönen verloren im September und diese offene Rechnung will beglichen werden. Und wenns hinhaut, können wir ja vielleicht auch im Herbst nochmal auf Schwertfisch probieren. Das wäre natürlich die Königsdisziplin. Jetzt gehts erstmal in zwei Wochen über den Jahreswechsel wieder hin. Dentex sollte da das realistischste sein, wenn die Kalmare gut beißen. Und dann natürlich immer mit dem Objektiv Zackenbarsch. Mal gucken obs irgendwann mal klappt. Wenn, dann lest ihr es hier im Januar.

      Euch allen noch eine frohe Weihnachtszeit!

      Saludos,
      Dario

      Informationen unser Partner

      scorp10n77 schrieb:

      Guten Abend Leute,
      Ich hab mir die Mühe gemacht und mal wieder die Fänge von diesem Jahr zu einem halbstündigen Video zusammengefügt. Natürlich nix für die echten BigGamer hier , aber da von den Schaumschlägern recht wenig 100kg + Fische kommen und ich mich auch meines Catch and Eats nicht schäme, hier für euch das Video.

      ]

      Warum soll das nichts für uns Big Game Schaumschläger sein? Sind doch alles wunderbare Live Baits.

      Spaß beiseite - Glückwunsch zu den Fängen. Lauter Leckerlies. Hätte ich gern im Froster.
      An der Angel wäre MIR 1 einziger Marlin in der Saison dennoch lieber - ich hoffe du verzeihst.
      Im Januar probier ichs wieder. Wenns Erfolg hat schreib ich mal wieder was.

      Aloha

      Franz
      :rolleyes: Kann denn Angeln Sünde sein?? :rolleyes:
      Hi Dario

      schönes Video wieder einmal !!

      bei mir ist es so wie bei dir, den einen oder anderen Tuna lass ich mir auch gefallen aber Spaß habe ich auch mit einem dentex und hoffentlich bald mit meinem ersten aj aus der adria

      hoffe die kommenden Wochen auch wieder Fischen zu können

      bin auf deinen Bericht zum Jahreswechsel gespannt

      lg
      Informationen unser Partner
      Gut gemacht Dario, echt beeindruckend !

      Aber all die Mühe die vor den schönen Fängen steht, hast du bewusst weggelassen. :thumbup:

      Ja, Ja, unser heißgeliebtes Mare Mediterane erschließt sich längst nicht allen Schaumschlägern.
      Wahrscheinlich ist das aber gut so .......................

      Beste Grüße
      Reinhold
      Schöner zusammenschnitt und schöne fische. Und dario glaub mir man fängt eher einen Marlin Bft oder Sailfish anstatt einen Dentex . Ich kenne einige gestandene Angler die ihren bft marlin und co schon gefangen haben aber sich am Dentex die Zähne ausbeissen. Zu dem ist es mein lieblings Speisefisch. Weiter so ...
      Erstmal danke euch allen!

      Dentex ist eigentlich so das, was bei uns mittlerweile am besten klappt. Aber, da geb ich Reinhold auch recht, da steht schon einiges davor. Es hat auch echt gedauert bis wir den allerersten gefangen haben. Und dann gehört einfach auch viel Hingabe dazu, die richtigen Spots zu finden. Wir haben die Methode auch für uns selbst entwickelt und optimiert, aber es lässt sich so auch nicht an jeder Stelle angeln usw. Und die guten Stellen zu finden, da gehört dann doch einiges zu. Wenn ich überlege, habe 2 Hauptstellen. Eine haben wir gefunden, weil beim Montieren eines Köders mal mein Papa dort einen Blackminnow eben abgelassen hat. Dann hats sofort gescheppert. 4kg Dentex an leichtem Zeug, das war ein Tanz :D Und dann gehört ja auch jedes mal das Livebaits beschaffen dazu, das ist ja oft mehr Herausforderung als die Fische dann zu fangen.
      Aber wenn man dann den ganzen Aufwand betrieben hat und an der richtigen Stelle ist, dann biete diese Angelei eine geile Sache, denn man rechnet wirklich jeden Moment mit dem Biss. Und das machts echt spannend. Nimmt natürlich ab, wenn man dann mal länger nix gefangen hat. Und am Ende steht für Kochtopfangler, wie uns, dann auch ein absolut geiler Fisch. Mein Lieblingsrezept für Dentex ist dabei ganz klar im Ofen mit Knusperkruste ;) Gerade, wenn man einen fetten Dentex mit hohen Filets hat... :love:

      Ich bin mal gespannt was der nächste Urlaub bringt. Letzten Winter gab es gut Dentex, aber die Kalmare die waren echt schwer zu bekommen. Das war dann auch eher der limitierende Faktor. Wobei wir auch vom September jetzt echt reichlich Dentex im Eisfach haben!
      Informationen unser Partner
      Hi Dario

      das was du da tust ist doch das wahre Angeln!
      Mit viel Engagement echte Leckerbissen zu fangen ist das was viele nie getan haben oder oft nicht so recht verstehen.

      Irgendwo an die besten Spots hinfliegen wo möglichst grosse GT warten und drauflos poppern, noch schlimmer sich auf ein BigGame Boot setzen
      und gegen viel Moneten einen Marlin zu bekommen, ist fernab vom Ursprungs des Angelns. Als Abschluss am Abend über getötete Fische fluchen, aber gleichzeitig ein zweifelhaftes Steak verschlingen.

      Du kannst dich glücklich schätzen.
      Viel würde ich darum geben wieder zu solch "einfachem" Angeln im Salzwasser zurückzufinden.
      Nicht zu vergessen der wertvolle kulinarische Abschluss an einem solchen Tag.
      Malediven 2015
      fv-chur.ch/index.php?page=211

      Eisangeln auf Salvelinus namaycush in Nordontario
      fv-chur.ch/index.php?page=140

      Fliegenangeln im Ebro Delta
      fv-chur.ch/index.php?page=139
      Hast recht! Über die Philosphie kann man streiten!
      So wie Dario das selfmade macht, machts einfach mehr Freude.
      Malediven 2015
      fv-chur.ch/index.php?page=211

      Eisangeln auf Salvelinus namaycush in Nordontario
      fv-chur.ch/index.php?page=140

      Fliegenangeln im Ebro Delta
      fv-chur.ch/index.php?page=139
      Informationen unser Partner
      Na gut - ich habs nochmal versucht. Macht einfach keinen Sinn.

      Da kommen doch nach ein oder zwei Kommentaren zum Thema "Big Game" schon wieder
      Themen wie "Schaumschläger" auf. Dann kommt sone verpeilte Gabelmakrele ums Eck und
      will mir im einzigen Big Game Board Deutschlands erzählen, wie doof doch eigentlich das
      Marlin angeln ist. Was soll man denn dazu noch sagen...

      Das ist wie im Grillerforum, wo der Kevin meinte, grillen wäre gar kein richtiges kochen.
      Oder im Hurenforum, wo der Pascale-Jürgen der Meinung war, das wäre doch gar kein richtiger Sex.

      Habt viel Spaß in eurem "Big Game Board". Für mich ist das hier nix mehr!

      Aloha und Ciao

      Franz
      :rolleyes: Kann denn Angeln Sünde sein?? :rolleyes:
      Keine Ahnung, wieso das hier immer Zank gibt :thumbdown:
      Ich mein, jeder hat andere Vorlieben. Ich für meinen Teil hab lieber ne leichte Popper oder Jigging Kombo in der Hand, als mit 130er Geschirr zu trollen, aber am Ende sind doch alle hier Angler. Respekt an Leute wie Dario, die selbst Gebiete erschließen und noch "self-made" angeln. Manche Fische, wie GT, kann man halt aber nicht in Europa fangen, und selbst an den besten Spots springen einem große GT nicht ins Boot. Ich finde, was die Faszination des Angelns ausmacht, ist eben diese immense Vielfalt, Tausende Arten, an unterschiedlichsten Orten dieser Welt fangen zu können, teils hat man regelrechte Expeditionen vor sich, verbunden mit Gefahr, Anstrengung, Geduld und ohne Komfort, um am Ende seinen Zielfisch zu fangen. Jeder der so viel Aufwand betreibt, um seinen Fisch zu fangen hat doch Respekt verdient, sei das jetzt tagelang mit seinem Boot zu trollen, bis man endlich den Marlin hakt, oder sich irgendwo in der Peripherie dieser Welt durchzuschlagen, um nen Popper zu schmeißen.
      Informationen unser Partner
      Hallo Dario,
      danke für Dein Video und Petri zu Deinen Fängen. Das nenne ich einen super Jahreszusammenschnitt! Das sieht doch echt prima aus und ist vor allem sehr schmackhaft.
      Manchmal sollten wir uns wieder erinnern worum es eigentlich beim Angeln geht....
      Ob das dann Big Game ist oder einfach nur "Angeln mit Leidenschaft" ist vollkommen egal. Mir geht das Herz auf wenn ich einen Marlin sehe, aber genauso geht es mir bei einem schönen Dentex, Dorsch, Hecht und Karpfen!

      Deshalb ein ganz ehrlich gemeintes und von Herzen kommendes PETRI!
      Danke, sehr gut gesagt.

      Nochmal eine kleine Weihnachtsgeschichte meinerseits. In einem Nachbarort in Spanien, in La Escala, da gibt es mal wieder weihnachtlichen Besuch. Ich denke ich hatte es hier schonmal irgendwo geschrieben. Denn dort dreht wieder ein richtig dicker Thun mit Namen 'Trini' seine Runden. Trini ist vor kurzem wieder aufgetaucht und mich erreichte gestern ein Video von diesem tollen Tier. Das ist nun das dritte Jahr in Folge wo er bzw eigentlich sie pünktlich im Dezember im Hafen von La Escala aufkreuzt. Ich denke jeder hier kennt das Video, wo sie eine Möwe frisst und wieder ausspuckt. Hänge ans Ende den Artikel aus der Vanguardia dran, da sind paar Bilder und Videos, den Inhalt geb ich hier kurz wieder.

      Trini kam das erste mal vor drei Jahren mit Verletzungen und abgemagert war sie auf der Suche nach Nahrung. Die Sardinenfischer haben dann immer was von dem Beifang hingeworfen und so hat sie sich dann dort wieder aufgepeppelt und rund gefressen. Wegen der Verletzungen am Rücken kann man sie auch einwandfrei als den selben Thunfisch identifizieren. Ein Freund, der sein Boot dort liegen hat, erzählte mir, dass man wirklich sehen konnte an der Schwanzwurzel wie sie immer dicker wurde. Wir reden hier von einem Fisch von 150-200kg der dort jetzt wieder gemütlich seine Kreise zieht. Mittlerweile auch vollständig genesen. In Escala ist sie eine richtige Touriattraktion geworden. Und wenn man mal ehrlich ist, dann ist das garnicht schlecht. Denn wieviele Leute gucken mich hier komisch an wenn ich ihnen erzähle was für majestätische Tiere Thunfische sind. Das ist ja kaum einem bewusst. In Spanien sicher noch mehr als hier, aber das ist eigentlich eine gute Öffentlichkeitsarbeit die Trini dort für ihre Art leistet. Denn ein Fisch in der Dose ist nunmal kein Eisbärenbaby im Zoo.
      Ich finde es absolut verblüffend, dass sie jetzt jedes Jahr wieder dort hinkommt. In genau den selben Hafen. Nicht 5km weiter, eine wahnsinnig gute Orientierung und offensichtlich ein ebenso gutes Gedächtnis. Ich hoffe, dass sie auch nächstes Jahr wieder dort aufschlägt. Jetzt wird sie wohl erstmal einige Zeit zum Essen bleiben.

      In dem Sinne,
      Frohen Weihnachtsschmaus!

      Hier der Artikel lavanguardia.com/local/girona/…cala-tercera-navidad.html
      Winterurlaub war jetzt abgesehen von Tintenfisch en masse Angelmäßig leider nicht so der Knaller. Aber ist auch nicht schlimm, kann ja nicht immer so laufen. Wir konnten trotzdem immerhin einen Dentex erwischen und auch einen Pagre. Hab viel auf Zacki probiert, aber der Fisch ist einer verdammt schwer. Und da es sowieso nicht so gut lief, waren die wohl auch nicht so aktiv.

      Video wirds davon später auch noch geben und ein Tintenfischtutorial, falls es euch interessiert, wie wir darauf fischen. Ausführlicher Bericht ist im Anglerboard nachzulesen ab Beitrag #6341 ff

      Gruß,
      Dario
      Bilder
      • 20171229_111955.jpg

        3,46 MB, 4.032×3.024, 14 mal angesehen
      • 20171230_123404.jpg

        4,78 MB, 4.032×3.024, 17 mal angesehen
      • 20171231_175124.jpg

        4,16 MB, 4.032×3.024, 16 mal angesehen
      • 20180102_085406.jpg

        3,81 MB, 3.024×4.032, 15 mal angesehen
      • 20180102_091531.jpg

        5,11 MB, 4.032×3.024, 14 mal angesehen
      • 20171229_092738.jpg

        3,76 MB, 4.032×3.024, 13 mal angesehen
      • 20171230_074039.jpg

        4,02 MB, 3.024×4.032, 15 mal angesehen
      • 20180103_174028.jpg

        3,68 MB, 4.032×3.024, 13 mal angesehen
      Informationen unser Partner
      Wieder mal schöne Nachrichten von dir.

      Dass es nicht jedesmal so knallt wie bei deinem letzten trip war klar, aber trotzdem gut gefangen. Schöner Dentex!

      Bin auf deine Calamari Technik gespannt, erklär doch mal wenn du Zeit hast. Wir zupfen die meisten mit der Handleine.

      du wirst sehen, wenn du es am wenigsten erwartest dann kommt dein lang ersehnter Mero (vielleicht mal mit deiner Technik den Oktopus anbieten...?)

      Neu

      Danke!

      @Tom Letztes mal war es echt krass. Da hats einfach gepasst. In 2 Tagen 31kg Dentex gefangen. Reicht locker fürs ganze Jahr inkl. Familie. Und die verlorenen Fische waren sicher auch nochmal 31 kg. Mindestens :whistling: Nein aber 7 Ausfahrten, 1 Dentex und eigentlich kein Biss mehr von besseren Fischen, das war schon für die Zeit ungewöhnlich wenig. Ich finds jetzt auch nicht tragisch, hätts eigentlich ja garnicht gebraucht. Deshalb ja auch voll auf Zacki gegangen. Gibt Videos dazu, wie es an dem Spot unterwasser aussehen kann! Echt sehenswert:



      Aber es wird nicht immer so aussehen, und man kann auch gut sehen wie schwierig das zu befischen ist. Es ist eben nicht leicht. Aber ich denke, wenn man aktive Phasen erwischt, wie im Oktober, dann kann man da auch endlich mal Erfolg haben. Man muss es immer wieder probieren. Der Mero ist eben sehr vorsichtig. Ein Kraken ist zum Angeln leider nicht easy. Mag sicher auch funktionieren, aber da hätte ich schon keine Lust auf den Druck den der die ganze Zeit im Wasser macht. Kommste immer ewig weit weg vom Grund und musst ganze Zeit viel mehr halten.

      Die Kalamartechnik wird erklärt. Hab ich schon vorbereitet. Fehlt nur noch das Video dazu.
      Informationen unser Partner