Low Budget Jigging/Popping Destination- Lifeaboard Charter in Ägypten?

      Low Budget Jigging/Popping Destination- Lifeaboard Charter in Ägypten?

      Seit August wohne ich an der Portugiesischen Atlantikküste und komme tatsächlich jede Woche zum Fischen. Allerdings ist die Fischerei hier vom Ufer meist sehr schwierig. Draußen weit vor der Küste kann man je nach Saison sogar erfolgreich Marlin fangen, aber da kommt der Tagescharter mit knapp 1000€ und als Student ist das nicht machbar. Die Finger jucken jedoch, und ein paar Kollegen hier und von zu Hause wären interessiert, mal eine Reise zum Fischen zu machen.
      Ideal wäre eine vielseitige Destination zum Jiggen und Poppern, möglichst Low Budget. Da ein paar meiner Leute noch wenig Erfahrung im Salzwasser, bzw mit den genannten Techniken haben, wäre eine Lifeaboard Tour natürlich ideal. Hier hat man genug Netto-Angelzeit um sich in die Fischerei einzufinden. Soweit ich weiss ist Ägypten nach wie vor recht bezahlbar. Zeitlich wäre ideal zwischen Juli und September, danach sollte sich aber auch mal eine Woche zum Fischen freimachen lassen. Wir wären wahrscheinlich um die 4 Leute. Kennt jemand einen Charteranbieter? Bin auch gerne für andere Vorschläge offen, was das Ziel angeht.


      TL
      Informationen unser Partner
      Hi
      Ich hab im Jänner 2017 genau so was gemacht und fahre im kommenden Jänner wieder nach Ägypten.
      Eine Woche an Board, Richtung Süden ans St. Johns Reef, Jigging, Poppern auf GT sowien ein bischen Trolling.
      Veranstaltet wird die Tour von Kai Witt "Global fishing Adventures" und kostet all Inkl., also mit Flüge, Transfers, Bootscharter usw. ca. 2000 euro/Person.
      Ich hab von meiner letzten Tour auch einen bericht ins Board gestellt, hatte damals zwar ärgste Troubles wegen Gepäck, die Tour war aber super, dafür konnte der veranstalter nichts.
      TL
      johannes
      Hey,
      danke, deinen Bericht habe ich gesehen. Und so was ist natürlich ideal zum Einstieg. Ich war mit Kai letzten Winter in Madagaskar und das hat auch gut geklappt. Was Ägypten an sich angeht, war ich dort schon einige Male zum Tauchen, aber noch nie wirklich zum Angeln. Problem ist nur, eine organisierte Tour ist immer teurer, als selbst organisieren. 2000€ find ich schon einigermaßen viel für Ägypten.
      Wenn du in Portugal bist,kannst du mit TAP für unter 50Euro von Lissabon nach Sal oder Sao Vicente (CV) fliegen. Im Juli geht sogar Poppern am Tag auf Thun nachts auf Pferdemakrelen,die im Hafenbecken rauben.Falls du da was Genaueres wissen willst PN.
      Informationen unser Partner