Nutzt ihr Navionics Karten?

      Verwende die Karte für mein Echolot in Norwegen. Für die groben Sachen sehr geil! Alles was in die Details geht wie Seen etc. Die keine große Struktur haben nicht zu gebrauchen!

      also wofür genau willst du es benutzen dann kann man das besser einschätzen

      Gruß
      Robin
      Informationen unser Partner
      Wer weiß wie die Karten (im Süßwasser und in (exotischen) wenig befahrenen Revieren) zustande kamen und was da für Daten ins System eingespeist wurden... Ich traue denen auch nicht ganz, aber besser als nichts.
      MfG Lorenz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lorenz“ ()

      Navionics karten werden auch gebraucht fur Furuno und Garmin Chartplotter (oft hat man wahl welche kartenmarke man drauf haben wil).

      Vieleicht ist der basiskarte derselbe (kann ich nicht bestätigen) und sind es nur resolution und features die unterschiedlich sind mit der tablet app.

      Ich hab die tablet app auch, benutze die aber nur als zweit oder back-up navigation. Manche sachen sind aber besser zu sehen auf der tablet als auf der standard schiffsnavigation (obwohl ich denn besser traue vom accuratesse her, allerdings ohne grund aber vom gefuhl)

      Ich bin grad zuruck vom Segltörn in Kroatien und die tablet app hatte mehr tiefenlinien und feindetail in der karte wie der Garmin bordnavi (mit Garmin Bluechart ahnliche karte). So viel detail ist aber bestimmt auf ein bordnavi auch mochlich.

      Allerdings: wo mann fruher die app kaufte und dann fertig war seht es so aus als das die jetzt das umgesetzt haben nach jahrlich abbo und wenn mann das nicht macht werden functionen reduciert. Neue gebieten downloaden geht dann nicht mehr und GRIP daten fur ein neues gebiet einstellen auch nicht mehr. Das konzept mit der app werd so langsam eine milchkuh.
      Ruhe Jetzt!.

      :D
      Ich hab sowohl die Navionics App, wie auch eine NAvionics Karte auf meinem Lowrance. Die Karten sind jetzt nicht perfekt genau, aber das wär ja auch ein Träumchen, wenn man keine Spots mehr suchen müsste, weil jede kleinste Erhebung drauf ist. Dann würde ja auch jeder die Spots automatisch finden :D
      Die Funktion des selber Karten erstellens mit dem Echo hat meins leider nicht, finde das aber sehr cool. Wollen uns da auch irgendwann nochmal verbessern.

      Die Karten sind übrigens wirklich für die größeren Strukturen ziemlich gut.