Fin Nor 1.65m Blue Fin 30lbs

    Fin Nor 1.65m Blue Fin 30lbs

    Bei Angelplatz.de gibts die Fin Nor 1.65m Blue Fin 30lbs gerade im SALE für nur 135.99 Euro. Habe eben auch schon eine geordert. :thumbsup:

    Die Rute kostet uvp knapp 450 Euro. Die Rute wurde laut Fin Nor speziell für das Fischen auf Blauflossenthune entwickelt.
    Bilder
    • FINN1823_product.jpg

      110,69 kB, 800×600, 54 mal angesehen
    Informationen unser Partner
    Moin Mike,

    die Rute hatte ich auch mal...



    ...wie du sehen kannst, hat sich die Rute während des Drills total verdreht.

    Das war natürlich nicht so schön, ich konnte den Thun dennoch an die Oberfläche bringen, Glück gehabt. Nach dem Urlaub habe ich die Rute dann zurückgegeben. Ich hoffe für dich, dass Finnor nachgebessert hat...

    Für die Angelei auf Blauflossenthun in Kroatien ist die 30er Bluefin ohnehin zu schwach (meine Meinung), ich fische dort eine 50er & zwei 80er Ruten.
    Beste Grüße

    Lars
    Nein, Fin Nor hat leider nicht nachgebessert.

    Da wird auf der Grundlage eines ehemaligen Guten Namens mitlerweile nur noch Kernschrott verkauft.
    Sogar für das billige Geld für das das Tackle mitlerweile verramscht wird ist das noch viel zu teuer,
    da alles völlig unbrauchbar, oder Materialmäßig mit Sollbruchstelle versehen ist.

    Ich hatte mir im Frühjahr eine optisch wunderschöne Jigrute von Fin Nor gekauft.
    Angeblich PE 4 - 8 , der erste Bluefin hat 3 Ruten daraus gemacht, Doppelbruch im Blank,
    soetwas hatte ich auch noch nicht gesehen, bei max. 8 kg. Bremseinstellung.

    Von dem ganzen Fin Nor Mist kommt mir nichts mehr ins Haus. Leider erzählen mir Kollegen
    die auch noch Fin Nor benutzen von sehr ähnlichen Erfahrungen ..........

    Aber Lars, deine Rute sah ja auch richtig verboten aus ......... :thumbdown:
    Soetwas fische ich manchmal mit Live Bait auf Billfish, wenn ich werfen muss, dann wird die
    Mono um den Blank geführt, aber ohne Roller Ringe, das ist mir neu.

    Beste Grüße
    Reinhold
    Informationen unser Partner

    Mikepelagic schrieb:

    Damit einen BFT halt ich im Nachhinein für einen Witz. Leider.

    Rute ging jetzt wieder an den Hersteller zurück. Mal sehen was der sagt. Ich plädiere auf Materialfehler.


    Der Händler soll dir gefälligst eine andere Rute schicken und wenn die nach Prüfung wieder von minderer Qualität ist, dann wandelst du den Vertrag und verlangst dein Geld vom Händler zurück.

    ich kann es einfach nicht ausstehen wenn Händler sich auf die Garantie berufen, das Teil einschicken und man als Kunde ewig warten muss bis man dann ein nicht zufriedenstellendes Ergebnis bekommt obwohl die Händler verpflichtet sind Gewährleistung zu erfüllen. :cursing:

    Mikepelagic schrieb:

    Die Fin-Nor Tycoon Standup sind ja eigentlich günstiger als die BFTs. Echt seltsam. Vielleicht ne andere, alte Serie mit besseren Blanks. Ich bin auf jeden Fall geheilt was Fin Nor angeht. Werde die nächste bei den Amis kaufen gehen.


    Hat sich bei deinem Welsdrill die Rute auch so verdreht? Ich denke das ist ein Konstruktionsfehler wenn die Rutenringe so montiert sind, dass ein Verdrehen möglich ist.

    Der Blank hat seine Qualität ja nur wenn er gebogen wird,aber nicht wenn er in der Längsachse verdreht wird. Ich denke daher bricht die Rute.
    Die ersten 3-4 Ringe gingen schon zur Seite. Nicht so krass wie auf dem Bild. Nur etwas.

    <BigFish> schrieb:

    Mikepelagic schrieb:

    Die Fin-Nor Tycoon Standup sind ja eigentlich günstiger als die BFTs. Echt seltsam. Vielleicht ne andere, alte Serie mit besseren Blanks. Ich bin auf jeden Fall geheilt was Fin Nor angeht. Werde die nächste bei den Amis kaufen gehen.


    Hat sich bei deinem Welsdrill die Rute auch so verdreht? Ich denke das ist ein Konstruktionsfehler wenn die Rutenringe so montiert sind, dass ein Verdrehen möglich ist.

    Der Blank hat seine Qualität ja nur wenn er gebogen wird,aber nicht wenn er in der Längsachse verdreht wird. Ich denke daher bricht die Rute.
    Hallo Leute,

    ich plaziere hier doch mal meine Frage, passt sie doch zum Thema & außerdem möchte ich nicht noch mal so etwas wie oben beschrieben erleben....

    Ich suche 30lbs Stand up Ruten, Preis bis 300,00 EUR, Zielfisch: Mahi Mahi, Spearfish, Palometta, Sailfish, kl. Tunas etc.

    Bisher gefunden:
    Alutecnos Standup Albacore Guide, 12-30lbs (hat jemand Erfahrungen?)

    Weitere Modelle?
    Beste Grüße

    Lars
    Informationen unser Partner
    Hallo Lars,

    was ich dir wirklich empfehlen kann ist diese Rute : ebay.com/itm/NEW-Penn-Internat…tand-up-Rod-/222614386466

    Die fische ich selbst seit Jahren und habe die ganze Range davon.
    Mindestens 1 Klasse besser als die viel teuereren Shimano Ruten die ich auch alle habe.
    Wenn du dich nicht ärgern willst, nimm die Penn international V ARA Serie, das sind echte Sahnestücke.

    Die Alutechnos die du anpeilst, geht gerade noch für Mahi Mahi, Speerfish und Palometta, bei Sailfish und Thunas hat
    sie aber kein Rückgrat dafür. Wobei eigentlich eine Rute für Thuna (Steif) und Sailfisch (Vorne Weich hinten Rückgrat)
    immer nur ein Kompromiss sein kann.


    Beste Grüße
    Reinhold

    Lars71 schrieb:

    Moin Mike,

    die Rute hatte ich auch mal...

    big-game-board.net/index.php/A…176930ad6aec0a1d6435563d2 big-game-board.net/index.php/A…176930ad6aec0a1d6435563d2

    ...wie du sehen kannst, hat sich die Rute während des Drills total verdreht.

    Das war natürlich nicht so schön, ich konnte den Thun dennoch an die Oberfläche bringen, Glück gehabt. Nach dem Urlaub habe ich die Rute dann zurückgegeben. Ich hoffe für dich, dass Finnor nachgebessert hat...

    Für die Angelei auf Blauflossenthun in Kroatien ist die 30er Bluefin ohnehin zu schwach (meine Meinung), ich fische dort eine 50er & zwei 80er Ruten.



    Wie es zu solche Verwindungen kommen kann ist auf der folgenden Webseite erklärt.
    Durch die hochstenden Ringe wird unter Belastung die Verwindung noch verstärkt.

    angelkaestchen.de/rutenbau.htm

    Noch bei YouTube ein interessantes Video gefunden. Bei genauem hinsehen mal darauf achten das der Carbon Prepreg Zuschnitt rechteckig ausgeschnitten und auf den konischen Stab aufgeklebt wird. Wenn ich den vorherigen Bericht von Angelkaestchen richtig verstanden habe, muss der Prepreg konisch zugeschnitten werden. Nur so liegt das Wickelende genau auf dem Wickelanfang.
    www.youtube.com/watch?v=TzxImsqDuZU&spfreload=10

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Wolli“ ()

    @Reinhold: danke für den Tipp!

    Wobei mir 30-80lbs schon sehr heftig erscheint, die Alutecnos gäbe es ja auch noch als 20/50lbs Version.

    Ich bin auch der Überzeugung, dass es in der Klasse nicht zwangsläufig Rollerringe sein müssen.

    Habe evtl. die Möglichkeit mir die Alutecnos Ruten in Magdeburg anzuschauen, anschließend bin ich vielleicht etwas schlauer, schauen wir mal.

    @Mike: für welche Ruten hast du dich denn nun entschieden?
    Beste Grüße

    Lars
    Informationen unser Partner