Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 69.

  • Benutzer-Avatarbild

    Köder für Tigerfisch

    Medseaspeerfish - - Sonstiges Tackle

    Beitrag

    Mein Kumpel hat schon paar Mal auf Tigerfish gefischt, und überraschenderweise meinte auch er klassische Mepps oder Blinker, old school eben; Kupfer ist anscheinend ne gute Farbe. Haken und Splitrings tauschen natürlich, aber der Vorteil von Eisen ist ja auch, dass das günstige Köder sind und die selbst den Zähnen eines Tigerfish nichts anhaben können. Was wohl wichtig ist bei Tigerfisch, ist im Drill nicht zuviel Druck aufzubauen, da dann oft der Haken ausschlitzt. Außerdem springen Tigerfish i…

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke fürs Teilen Wenn die Haken von VMC n 9626 waren, die sind-wie du gesehen hast-leider eher nicht tauglich für die Tropen. Ham mir auch schon nen GT gekostet. Lehrgeld eben

  • Benutzer-Avatarbild

    Fuerteventura Spinnfischen vom Ufer

    Medseaspeerfish - - Kanaren

    Beitrag

    Zitat von scorp10n77: „Also finde Bluefishe jetzt wirklich keine schlechten Kämpfer. Wenn sie wollen mit Sprüngen, da macht einer von mehreren Kilos schon Bock.“ Ja schon richtig, ist ja auch eher n leichtes Spinning Outfit, dass zum Einsatz kommt. Ich meinte im Vergleich zu einigen tropischen Fischen ist der Bluefish jetzt nicht DER Kämpfer. Spiegelt sich ja auch im Line class Record wieder. 2Lbs Lineclass führt n Bluefisch mit 14Lbs. Macht trotzdem Spaß die zu fischen

  • Benutzer-Avatarbild

    Fuerteventura Spinnfischen vom Ufer

    Medseaspeerfish - - Kanaren

    Beitrag

    Sollte normal reichen. Sierra sind normal ja so in der 1-3Kg range, Barrakuda und Bluefisch jetzt auch nicht so die rabiaten Kämpfer...Aber an dem Gerät sicher nett bzw. ein heißer Tanz, wenn dir doch n dicker Bluefisch drauf knallt:thumbup: Beim Spinfischen bist du mit 0.50-0.60 Fluoro richtig, die Fische überbeißen nur ganz selten mal nen Köder und selbst dann hast du noch etwas Schutz (Nicht gegen Bluefish),würde dennoch nicht mit Stahl Spinfischen, bezüglich Sichtigkeit. Wenn du allerdings m…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie ich sagte 19% Steuer. Aber bei 4,95€ pro Pack auch mit Versand noch deutlich günstiger. Speziell für dich, Patrick, da du ja wahrscheinlich größere Mengen brauchst. Ist n seriöser Shop. Auch Halco Köder dort sehr günstig

  • Benutzer-Avatarbild

    Tipps für Ras Banas

    Medseaspeerfish - - Ägypten

    Beitrag

    Hätte auch Interesse, falls du paar gute Kontakte knüpfst TL, Leier was Ordentliches raus !

  • Benutzer-Avatarbild

    Wow das ist ne kleine Rolle...Die PP hab ich gesehen gibt es als 0.23 und 0.28, und wird in den USA mit 9 bzw 14kg deklariert, liegt damit etwa im Bereich 20-30Lbs. Klar, du fischt kleine Jigs und die Rolle ist winzig. Ich würde aber auf eine reale 0.30er Braid gehen. Die Rolle fasst davon laut Rechner 260m und dann hast du immerhin was um die 35-40Lbs Tragkraft; falls doch mal "Was Besseres" einsteigt ist das nicht schlecht. Durch eine größere Schnurmenge hast du keinen wirklichen Vorteil und b…

  • Benutzer-Avatarbild

    Black Cat Passion Pro DX Vertical 1,80m 230g Sowas hat mein Angelhändler auch rumstehen. Optisch eigentlich kein Unterschied zu ner leichteren Jigrute. Man muss aber ja auch nicht gleich High End gehen. Mein Bruder fischt ne Linea Effe Rute mit angegebenen 9Kg Lifting und 150g Lureweight, die wir mal für 30€ geschossen haben. Da wird jeder Profi Jigger mit den Augen rollen... dazu ne kleine Penn Slammer (Die Alte) mit 30-40Lbs Geflecht. Keine 100 Euro für die ganze Kombi und seit Jahren in Urlau…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zenaq Tobitzo 150

    Medseaspeerfish - - Rund ums Big-Game-Fischen

    Beitrag

    Ich finde 14k Stella anstatt 10K hat nix mit Kanonen auf Spatzen zu tun. -Spulen fast gleich schwer -14K hat höheren Einzug (Ideal fürs Poppern) Man kann ja deswegen trotzdem ne 65Lbs Leine fischen, hat dann aber noch merh Schnur auf der Spule, was die Wurfweite nochmal erhöhen sollte. Was ja auf der Lodge eben entscheidend sein kann. Es ist zweifelsfrei auch mit leichten Gerät möglich, große Fische zu fangen. Gerade bei pelagisch lebenden Fischen, die einem im Drill nicht ins Riff gehen. Siehe …

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich wäre auf den Azoren auch froh um Spikes gewesen. Große Betonblöcke, die da als Wellenbrecher stehen, sind mit normalen Schuhen unbezwingbar. Obwohl ich da meine Allgäuer-Berge-geprüften Schuhe hatte, teils konnte ich nicht weiter, weil einfach kein Halt mehr. Ne Gruppe Italiener mit Spikes, denen ich da begegnet bin, die sind da rum geturnt als wäre es nix Tl

  • Benutzer-Avatarbild

    Noch ein weiterer recht preiswerter UND haltbarer Haken wäre Asari Tuna circle. 5er Pack für ca. 5€ Selbst auf den Azoren auf Rochen mit bis zu 30Kg drag und in Madagascar beim Bottomfishing und nen ordendlichen Sailfish auf den Haken (größe 14/0), der Haken hat gehalten. Günstige Quelle für Owner Super Mutu btw: tackle4all.com/owner-5127-super-mutu-c-853_124_132_1364_199/ Kommt noch 19% Steuer drauf und etwas Versand, aber wenn man größere Mengen kauft sicher noch weitaus günstiger als 12,50€ p…

  • Benutzer-Avatarbild

    Die VMC sind ganz OK, bei weitem nicht so gut, wie die BKK lone Diablo. Hatte leider noch nie was richtig Großes auf den Haken, daher schlecht zu beurteilen. Auf den Azoren letztes Mal Azoren hab ich sehr lange Jigs mit nem Inline VMC als Schwanzhaken geriggt. 16Kg Grouper hing dann am Assist und eben dem Schwanzhaken, war keine Spur von Verformung. Allerdings ist das auch nicht gerade eine idealer Test, da wohl mehr Zug auf dem Assist. In Madagascar hatte ich auch paar kleinere Köder mit dem Ha…

  • Benutzer-Avatarbild

    Möchte noch den Williamson Slick Jig ins Rennen werfen. Für ca. 5-6€ zu haben von 20-60g. pecheur.com/achat-cuiller-a-ji…-slick-jig-60g-79798.html

  • Benutzer-Avatarbild

    Keine Ahnung, wieso das hier immer Zank gibt Ich mein, jeder hat andere Vorlieben. Ich für meinen Teil hab lieber ne leichte Popper oder Jigging Kombo in der Hand, als mit 130er Geschirr zu trollen, aber am Ende sind doch alle hier Angler. Respekt an Leute wie Dario, die selbst Gebiete erschließen und noch "self-made" angeln. Manche Fische, wie GT, kann man halt aber nicht in Europa fangen, und selbst an den besten Spots springen einem große GT nicht ins Boot. Ich finde, was die Faszination des …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zum Poppern würde ich normales Mono nehmen. 130Lbs ist eine gute Nummer. Braid->FG knot->Shockleader-> Solid Ring->Splitring>Popper reicht als Construktion, aber Carstens Lösung ist natürlich top. Bim Jiggen mag ich persönlich generell eher dünneres Leader, und auch gerne dann Fluoro. Normal 60-100Lbs.Ich hab das Gefühl, das kommt der Jig-Aktion zu Gute, insbesondere, wenn du kleinere Jigs fischt. Kommt natürlich stark auf das Revier an, aber in Madagaskar habe ich an 80Lbs z.B. beim Jiggen kein…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat: „​Das Konzept von Assist Haken an 'plugartigen' Ködern ist in der Theorie auch ein toller Ansatz, praktisch laufen viele Köder aber unsauber und es erfordert viel Arbeit, da eine Balance zu finden. “ Diese Erfahrung kann ich teilen, gerade Stickbaits fand ich, liefen mit einem Assist hook am Solid nicht ideal. Für Popper, die einen eher geraden Lauf ohne viel Aktion haben aber sicher eine Option.

  • Benutzer-Avatarbild

    Stella

    Medseaspeerfish - - Biergarten

    Beitrag

    Bisschen Öl- Wie neu!

  • Benutzer-Avatarbild

    Persönliche Meinung: Kleinere Fische hakst du besser mit Drillingen. Aber wenn n Guter zulangt, sollte der auch am einzelhaken hängen. Ich hatte das Gefühl, wenn ein Fisch erstmal am Einzelhaken gehakt ist, ist die Aussteigerquote kleiner, als bei Drillingen. Liegt vielleicht daran, dass ein größerer Einzelhaken auch einen größeren Bogen & Wiederhaken hat im vergleich zu den 3 kleineren Hakenspitzen eines Drillings und auch weiter eindringt...und wie gesagt wenn er sitzt- dann normalerweise bomb…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hey, danke, deinen Bericht habe ich gesehen. Und so was ist natürlich ideal zum Einstieg. Ich war mit Kai letzten Winter in Madagaskar und das hat auch gut geklappt. Was Ägypten an sich angeht, war ich dort schon einige Male zum Tauchen, aber noch nie wirklich zum Angeln. Problem ist nur, eine organisierte Tour ist immer teurer, als selbst organisieren. 2000€ find ich schon einigermaßen viel für Ägypten.